"Wow, das haben wir vermasselt": Obama soll von Russlands Trump-Unterstützungsplänen gewusst haben

 
Überraschende Wende in der Russland-Affäre: Laut einem Bericht wusste die CIA schon im August 2016 von russischen Wahlmanipulations-Vorhaben. Für Gegenmaßnahmen sah man keinen Anlass - warum nicht-
 
 

Von der Leyen kontert Kritik: "Weiß nicht, was Oppermann je für die Bundeswehr geleistet hat"

 
Von der Leyen, die "schlechteste Verteidigungsministerin seit der Wiedervereinigung"- Diesen Angriff von SPD-Politiker Oppermann kontert die Ministerin lässig: Sie habe die Truppe "wieder auf die Füße gestellt".
 
 

Hauptstadt-Wahnsinn: "Mich nervt die platte Art, wie das hier aufgemacht ist"

 
Politiker, Verbände und Lobbyisten kämpfen in Berlin verzweifelt um Aufmerksamkeit. Was die Öffentlichkeit meist davon mitbekommt: gar nichts. Die WELT hat eine Woche lang obksure und skurrile Veranstaltungen besucht.
 
 

Björn Engholm: "Dann muss man geraden Hauptes in die Opposition gehen"

 
Der frühere SPD-Vorsitzende Engholm glaubt, Kanzlerkandidat Schulz fehle "die tägliche große politische Bühne". Im Falle eines schlechten Abschneidens bei der Bundestagswahl rät er der SPD zum Wechsel in die Opposition.
 
 

Henryk M. Broder: Was ich mit Pappkamerad Schulz in Berlin erlebte

 
Auf zur "hart arbeitenden Mitte": WELT-Autor Henryk M. Broder ist in Berlin mit einem lebensgroßen Aufsteller des SPD-Kanzlerkandidaten losgezogen. Danach war ihm klar, ob Martin Schulz wirklich "einer von uns" ist.
 
 

Boykott: Arabische Staaten stellen Katar jetzt ein Ultimatum

 
Mehrere arabische Staaten haben Katar nun einen Katalog von Bedingungen diktiert, um den Boykott des Landes aufzuheben. Dazu zählen Abbruch der diplomatischen Beziehungen mit dem Iran - und die Schließung eines Fernsehsenders.
 
 

Erdrutsch in China: 141 Menschen vermisst - Paar mit Baby aus Trümmern gerettet

 
Die Dorfbewohner hatten keine Chance, als das Unglück passierte. Die Erdmassen von einem hohen Berghang rutschten auf ihre Siedlung. Mindestens 141 Menschen und 40 Häuser wurden unter Erde und Geröll begraben. An einer Stelle soll es Lebenszeichen geben.
 
 

Entführter Journalist: CIA-Chef verhandelte mit syrischem Geheimdienst 

 
Nach vertraulichen Gesprächen mit Nordkorea über die Freilassung des Studenten Warmbier kommt nun ans Licht, dass die US-Regierung wohl auch mit Syrien verhandelte. Hierbei steht ein vermisster US-Journalist im Zentrum.
 
 

Muslime: Saudi-Arabien verhindert Terror-Anschlag in Mekka

 
Ein Selbstmordattentäter hatte einen Anschlag auf den heiligsten Ort der Muslime geplant. Sicherheitskräfte konnten ihn vorher in einem Gebäude in der Nähe der Großen Moschee umstellen. Er sprengte sich selbst in die Luft.
 
 

Etat: Bund rechnet mit 15 Milliarden Euro Steuerüberschuss

 
Die nächste Bundesregierung hat nach Berechnungen des Finanzministeriums ein stattliches Polster zur Verfügung. Über die Verwendung des Geldes dürfte im Bundestagswahlkampf gestritten werden.
 
 

Razzia in Thüringen: Rechtsextreme Zelle wollte sich zum Schein auflösen

 
Die Polizei hat in Thüringen und Niedersachsen eine rechtsextreme Zelle aus Wehrsportlern und Holocaust-Leugnern ausgehoben. Im Thüringer Wald organisierten sie paramilitärische Zeltlager.
 
 

Internet-Hetze: So wollen Union und SPD Facebook unter Zugzwang setzen

 
Union und SPD haben sich nach viel Gerangel darauf einigen können, wie das Gesetz gegen Hetze im Netz aussehen soll. Justizminister Maas sprach von einem "wichtigen Schritt zur Bekämpfung von Hasskriminalität".
 
 

Al-Kuds-Tag: Wo Adenauer zum Symbol des Israel-Hasses wird

 
Hunderte Demonstranten tragen am Al-Kuds-Tag ihren Hass auf den Judenstaat in die Straßen Berlins. Unter den Augen eines großen Polizeiaufgebots marschieren Palästinenser, Konvertiten - und orthodoxe Juden.
 
 

Video von Parteitag: Mit Kretschmanns Wutrede bröckelt das "Bild der Einigkeit"

 
Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann hat einen Parteitagsbeschluss wütend attackiert: "Macht euren Wahlkampf selbst." Die Grünen-Führung spielt den Vorfall aber herunter. Ist das angebracht-
 
 

Gesetzesnovelle: Wenn es Kinder in Pflegefamilien besser haben

 
Eine Gesetzesänderung sollte den Schutz von Pflegekindern erhöhen - auch vor den eigenen Eltern. Der CDU ging das zu weit. Sehr zum Bedauern von Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard.
 
 

Jordanien: Wie Flüchtlinge von Europa ferngehalten werden sollen

 
In Jordanien werden syrische Flüchtlinge für Jobs in der IT-Branche ausgebildet. Für Ökonom Paul Collier ist das besser, als sie in westlichen Ländern aufzunehmen. Die Nähe zum Heimatland mache den Unterschied.
 
 

Europäische Union: So eklig wird das Tauziehen um den Brexit

 
Auf dem jüngsten EU-Gipfel verbreiteten Merkel, Macron & Co. Zuversicht. Dabei sind mehrere Dauerkrisen nicht gelöst, der Brexit wird haarig - und kritische Selbsteinschätzung ist nicht zu erkennen.
 
 

Geheimplan der Bundesregierung: Kriegsschiff soll G-20-Gipfel schützen

 
Längst bringen sich die Sicherheitskräfte für den G-20-Gipfel in Hamburg in Stellung. Da berichtet der "Focus" von einem Geheimplan der Bundesregierung: Ein Marineschiff soll für den Notfall im Hafen liegen.
 
 

Putin-Kritiker: Nawalny darf nicht bei der Präsidentenwahl antreten

 
Der Kreml-Kritiker Alexej Nawalny darf nicht bei der russischen Präsidentschaftswahl kommendes Jahr antreten. Er sei nicht berechtigt, sich um ein Amt zu bewerben, erklärte die zentrale Wahlkommission.
 
 

Emirat unter Druck : Warum die Bundesregierung Katar unterstützt

 
Im Konflikt arabischer Staaten mit Katar positionierte die Bundesregierung sich auffällig schnell. Was macht das kleine Golfemirat mit einer Bevölkerung von 2,4 Millionen Einwohnern für Deutschland so bedeutend-
 
 

Evolutionstheorie: Darwin verschwindet aus türkischen Schulbüchern

 
Da die Evolutionstheorie für jüngere Schüler zu kontrovers und kompliziert sei, streicht das türkische Bildungsministerium sie aus den Lehrbüchern. Akademiker und die größte Oppositionspartei protestieren.
 
 

Möglicher G-20-Anschlag: Polizei nimmt zwei Linksextremisten aus Berlin fest

 
Planten sie einen Anschlag zu G 20- Hamburger Beamte haben zwei linksextreme Berliner festgenommen. Sie hatten eine Liste mit den Kennzeichnen ziviler Hamburger Polizeiwagen - und das war nicht alles.
 
 

Brexit-Verhandlungen: EU-Ratspräsident weist Mays Angebot zu EU-Bürgern zurück

 
EU-Ratspräsident Tusk hat das britische Angebot zu den Rechten der in Großbritannien lebenden EU-Bürger nach dem Brexit scharf zurückgewiesen. May hatte ihren EU-Kollegen den Vorschlag am Vorabend unterbreitet.
 
 

OSZE-Beobachter in der Ukraine: "2500 schwere Waffen, wo sie nicht hingehören"

 
Der Stellungskrieg in der Ostukraine hat viele Opfer auf dem Gewissen. Die internationalen Beobachter kennen die Anatomie der Lage dort wie kaum ein anderer. Sie halten sogar eine schnelle Befriedung für möglich.
 
 

Begräbnis in Speyer: Kohl-Sohn kommt nicht zur privaten Beisetzung

 
Walter Kohl wird nicht an der privaten Trauerfeier in Speyer teilnehmen. Der Sohn des Altkanzlers hat zudem Vorschläge für einen alternativen Trauerakt in Berlin - den Stand der Dinge findet er "unwürdig".
 
 

Stadt gewinnt Prozess: Hamburger Oberverwaltungsgericht verbietet G-20-Protestcamp

 
Das geplante G-20-Protestcamp ist keine grundrechtlich geschützte Versammlung, entscheidet das Oberverwaltungsgericht. Das Übernachten im Hamburger Stadtpark sei nicht zwingend erforderlich.
 
 

#fedidwgugl: Die CDU verursacht Stirnrunzeln

 
Nachdem die CDU ihre Plakataktion für die Bundestagswahl im September vorgestellt hatte, arbeiteten sich die Twitter-User am kryptischen Hashtag #fedidwgugl ab. Generalsekretär Tauber gibt Nachhilfe.
 
 

Bundeskriminalamt: Angriffe auf Asylunterkünfte gehen deutlich zurück

 
Bis Ende Juni dieses Jahres wurden knapp 130 solcher Vorfälle registriert. Während der Flüchtlingskrise 2015 und 2016 verzeichnete das Bundeskriminalamt weit mehr. Doch von Entwarnung ist keine Rede.
 
 

Mehr Gelassenheit: Nur eine Stadt wie Hamburg kann G 20

 
Nur noch zwei Wochen bis zum G-20-Gipfel inmitten von Hamburg. Die Polizeipräsenz ist jetzt schon enorm, einige Einschränkungen auch. Das entzürnt so manchen Bürger. Dabei täte Gelassenheit gut.
 
 

Nordkorea zu Otto Warmbier: "Sein Tod ist uns auch ein Rätsel"

 
Pjöngjang hat sich erstmals zu Otto Warmbier, der kurz nach seiner Freilassung aus Nordkorea starb, geäußert. Die Behörden seien mit dem US-Studenten gemäß nationalem Recht und internationalen Standards umgegangen.
 
 
Am Wochenende
mit Kevin Zimmer
Nachricht schreiben
Aktuelles Wetter
15°C / 23°C
Siegen
Verkehr
A1 10 km
Hamburg Richtung Bremen