Events vom 24.06.2017 bis 30.06.2017

Sie haben Veranstaltungstipps für unseren Event-Kalender?
Infos gerne per Mail an veranstaltungen@radiosiegen.de.

Unsere Service-Redaktion braucht Ihre Mail spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. Radio Siegen garantiert nicht, dass Ihre Veranstaltung in den Kalender übernommen wird.
Es gilt: Keine Gewähr auf Stimmigkeit der Einträge.


 
02.04.2017 - 25.06.2017

Forsthaus Hohenroth

Ausstellung "ich zoch mir einen valken"

Die Konzeptkünstlerin Dr. Marlies Obier führt in ihrer Ausstellung die Besucher/innen in die mittelalterliche Welt der Falkenjagd. Mehr dazu:
 
Beschreibung: Die Jagd mit dem Falken ist zu dieser Zeit einzig adliges Recht
und ein gesellschaftliches Spiel des Hofes. Kaiser Friedrich II schrieb über "Die Kunst mit Vögeln zu jagen". In der mittelalterlichen Literatur des Minnesangs werden Falke und Falknerin zu Figuren der Dichtung und erzählen von Liebe, von Tugend und Freiheitswunsch.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 2. April begleitet Dr. Marlies Obier mit einer spannenden Einführung die Reise in die mittelalterliche Welt. Die Bilder ihrer Ausstellung öffnen den Blick in eine uns ferne Welt. Sie sind eine Zeitreise besonderer Art.
Die Konzeptkünstlerin Dr. Marlies Obier, geboren 1960 in Siegen, ist mit ihren thematischen Ausstellungen über unsere Region hinaus bekannt.
"Aventuire oder des Falken Flug" war 2015 ihre erste Ausstellung zum Mittelalter, die das individuelle Aufbegehren gegen tausendjährige Feudalherrschaft zum Thema machte. Ihre neue Ausstellung auf Hohenroth 2017 verfolgt den Flug des Falken: "er huop sich ûf viel hôhe und floug
in anderiu lant"
 
 
 
03.04.2017 - 01.07.2017

Art Galerie Siegen

Ausstellung "Form vor Wand"

Christof Knapp schafft Skulpturen, die sowohl einzeln ihre Wirkung entfalten, als auch zu Ensembles und Rauminstallationen untereinander kombiniert werden können. Mehr Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr / Samstag 10 bis 16 Uhr
 
 
 
06.06.2017 - 30.06.2017

KrönchenCenter Siegen

Ausstellung "Was Musik im Alter bewirken kann"

Die Bilder der Wanderausstellung zeigen im Format 70×100, was mit Musik bewirkt werden kann. Mit jeweils drei Motiven konzentriert man sich dabei auf verschiedene Themen
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der Verein "Wir Sind Altenpflege e.V." hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mitarbeiter und Einrichtungen der Altenpflege beim Aus- oder Aufbau von Konzepten für und mit Musik zu unterstützen. Mit der SONOR GmbH und der ALLTON OHG als Mitglieder im Verein, sind Hersteller für hochwertige Instrumente und Klangmöbel gefunden. Innerhalb eines Pilotprojektes konnte eindrucksvoll bewiesen werden, wie sich eine Unterstützung speziell für Mitarbeiter in der Alltagsbegleitung auswirkt.
 
 
 
08.06.2017 - 02.07.2017

Städtische Galerie Haus Seel Siegen

Ausstellung "Slang Tutorial"

Eine Auswahl von 16 Studierenden im Fach Kunst an der Universität Siegen präsentieren Arbeiten, deren Subtext sich mit dem Phänomen der Erzählung auseinandersetzt
 
Beschreibung: Slang Tutorial - Strategien des Erzählens

Jenseits der konventionellen Kategorisierung in abstrakte und gegenständliche Erscheinungsformen Bildender Kunst, untersucht das Ausstellungsprojekt Slang Tutorial - Strategien des Erzählens die genre- und medienübergreifenden Verfahrensweisen zeitgenössischer Bildsprache.

Die Erzählung als eine konstitutive Komponente künstlerischen Handelns soll in ihren komplexen Erscheinungsformen reflektiert, die individuellen Ansätze miteinander in Beziehung gebracht werden.

Im Unterschied zu den stärker reglementierten Ausdrucksmöglichkeiten sprachlicher Kommunikation vermag die breit angelegte Palette künstlerischer Strategien die verschiedenen Ebenen von Inhalt, Form, Kontext und Beschaffenheit, um nur einige zu nennen, auf unkonventionelle Weise zu fusionieren und für die eigenen Belange - also für die letztendlich zu erzählende Geschichte - narrativ zielführend einzusetzen.

Worum geht es bei einem spezifischen, subjektiv zu verantwortenden Content, wie wird dieser vermittelt und welche Eigendynamik entsteht in dem Zusammenwirken der entsprechenden Bedeutungsebenen eines Exponats? sind die zentralen Fragen, die in dieser thematischen Ausstellung in der Gegenüberstellung sehr unterschiedlicher Arbeiten visualisiert und verhandelt werden sollen.
Dabei reicht das offene Spektrum künstlerischer Disziplinen von Installation, site-specific works und autonomer Plastik über Malerei und Zeichnung bis hin zu zeitbasierten Arbeiten.

 
 
 
10.05.2017 - 09.07.2017

Stadtmuseum Hilchenbach

Ausstellung "125 Jahre Turnverein Allenbach"

Die Ausstellung besteht aus Bildern, Dokumenten und Requisiten. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Der Turnverein Allenbach e.V. 1892 feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Am 1. Mai 1892 wurde der Verein gegründet. Er hatte seinerzeit "die Ausbildung körperlicher Kraft und Gewandtheit sowie Erweckung und Befestigung einer sittlich mannhaften und vaterländischen Gesinnung" zum Ziel. Dass von diesen Zwecken, 125 Jahre später, allenfalls die beiden ersten übrig geblieben sind, zeigt die Ausstellung.

Statt eines Jahrbuches oder eines Kommers möchten die Ausstellungs-macher den Turnverein der Öffentlichkeit im Stadtmuseum mit vielen Bildern, Gegenständen und Dokumenten vorstellen, und zwar nicht nur aus den Anfangsjahren, sondern bis zur Gegenwart hin.
 
 
 
10.06.2017 - 09.07.2017

4Fachwerk-Mittendrin-Museum Freudenberg

Ausstellung "Aufhebungen" (NUR Mittwochs, Smstags und Sonntags zu sehen)

Helmut Riekel, Dieter Siebel und Michael G. Müller verbindet das Faible, leidenschaftliche Samm-ler für solche Dinge zu sein, die sie später in ihre Kunstwerke einarbeiten
Preis: 3 Euro
 
Beschreibung: So verstehen die drei Künstler ihre Kunst als eine Art von Spurensicherung. Ihre Themen und Materialien konzentriert sich also auf den Alltag: Das gewöhnlich Unbeachtete oder Vernachlässigte, das Wertlose oder Morbide, kann zum Auslöser einer Bildidee werden. So unterschiedliche Fundstücke, wie Utensilien aus dem Haushalt, verwittertes Holz, verrostete Eisenteile, ausgediente Werkzeuge und andere benutzte Materialien lösen sie aus ihrem ursprünglichen Zusammenhang und fügen sie zu vielschichtigen Kompositionen zusammen.

Mit ihren Collagen und Assemblagen schlagen sie einen spannungsvollen formalen und inhaltlichen Dialog zwischen dem Gestern und dem Heute, zwischen dem Vergessenen und dem Offensichtlichen. Man ist stets gewillt, dem vorgeführten Umgang mit Material, Farben, Formen und geheimen Botschaften buchstäblich auf der Spur zu bleiben, um seinen ganz eigenen Weg durch die Erinnerung zu erblicken und zu finden.

Das ehrenamtlich geführte Museum ist immer mittwochs, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
 
 
 
10.06.2017 - 07.07.2017

K3 Siegen

Ausstellung "// Layer 2"

"Layer 2" bezeichnet die Gesamtheit der Farbschichten, die von Nanett Dewein durch Über-malung auf die Acrylgemälde von Kristina Althaus aufgetragen wurden
 
 
 
12.05.2017 - 24.06.2017

Café Sohler im Kreisklinikum Siegen (Weidenau)

Ausstellung der "Lebenskünstler"

Die Ausstellung umfasst eine bunte Mischung aus verschiedenen Werken. Von kleinen, ver-träumten Arbeiten in Ölpastellkreide bis hin zu großen Wandbildern in Acryl ist alles vertreten
 
Beschreibung: Die Künstlergruppe besteht bereits seit mehr als zehn Jahren und hat im Siegener Raum schon mehrfach ihre Arbeiten gezeigt. Bereits im Jahre 2009 fand eine Ausstellung in den ansprechenden Räumen des Café Sohler statt.

Diesmal sind folgende Personen beteiligt: Ahmed Abdel Ghani, Inge Becker, Werner Deines, Elena Gäbler, Maria Langenbach, Jürgen Otto, Lieselotte Reichmann, Heike Reppel, Margret Seibel und Rita Stein. Die Gruppe ist altersmäßig gut gemischt. Die jüngste Teilnehmerin ist gerade mal 30 Jahre alt und der "Senior" vor kurzem 85 Jahre alt geworden.

Die Bilder können zu den Öffnungszeiten des Cafés bis zum 24. Juni 2017 betrachtet werden.
 
 
 
12.05.2017 - 29.06.2017

Galerie der Sparkasse Wittgenstein

Ausstellung "Fließend"

Mitglieder der Wittgensteiner Kunstgesellschaft zeigen ihre Arbeiten
Preis: Der Eintritt ist frei
 
 
 
14.06.2017 - 27.06.2017

Kreishaus Siegen

Ausstellung "Ressourceneffizienz - es steckt mehr dahinter"

Mit den Ressourcen der Erde sorgsam umgehen und den Klimawandel begrenzen ist eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit
 
Beschreibung: Deshalb machen Kreis, IHK Siegen, EnergieAgentur. NRW und Effizienz-Agentur NRW den effizienten Einsatz von Ressourcen jetzt zum Thema einer Ausstellung und einer Infoveranstaltung.

Der effiziente Einsatz von Ressourcen ist beim Kampf gegen den Klimawandel ein zentraler Schlüssel, besonders in hoch entwickelten Industriegesellschaften. Hierzu kann das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) einen wichtigen Beitrag leisten. Die Idee: Einmal Energie aufwenden, zweimal profitieren.

Die KWK ist eine Technologie, mit der gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt wird. Der Brennstoff, der zum Einsatz kommt, wird damit zu über 90 Prozent ausgenutzt. Zum Vergleich: Herkömmliche Kraftwerke haben einen Wirkungsgrad von lediglich 45 bis 62 Prozent. Deshalb kann KWK erheblich dazu beitragen, Primärenergie einzusparen und die anfallenden CO2-Emissionen zu vermindern.

Die Bandbreite der KWK-Technologie ist enorm: Sie beginnt bei Mikro-KWK über dezentrale Blockheizkraftwerke (BHKW) und reicht bis hin zur Nutzung von Nah- und Fernwärme. Sie kann in Einfamilienhäusern genauso eingesetzt werden wie in Industriebetrieben oder öffentlichen Einrichtungen wie Schwimmbädern oder Krankenhäusern. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat zum Beispiel erst vor kurzem das Berufskolleg Technik mit einem Blockheizkraftwerk ausgestattet.

In Siegen-Wittgenstein wird über 50 Prozent der Energie in der Wirtschaft eingesetzt - so ist es im Klimaschutzkonzept des Kreises nachzulesen. Gerade Unternehmen haben deshalb mit der Kraft-Wärme-Kopplung eine wirksame Methode, nachhaltig etwas für die Umwelt zu tun und gleichzeitig Geld zu sparen.

Vor diesem Hintergrund wird heute die Ausstellung der Effizienz-Agentur NRW "Ressourceneffizienz - es steckt mehr dahinter" im Foyer des Kreishauses eröffnet. Sie zeigt unter anderem wie Rohstoffe und Energie im Produktionsprozess eingespart werden können, was umweltverträgliche - sogenannte grüne Produkte - auszeichnet und wie über Wertschöpfungsketten hinweg CO2-Emissionen gesenkt werden können. Anhand von Schautafeln, Ausstellungsstücken und Filmen werden diese und weitere Informationen anschaulich gemacht.

"Die Ausstellung zeigt leicht verständlich, welche konkreten Vorteile Unternehmen und Gesellschaft durch die Verbesserung der Material- und Energieeffizienz erzielen", sagt Landrat Andreas Müller: "Der effiziente Umgang mit Rohstoffen und Energie spart Geld, erhöht die Wettbewerbsfähigkeit und schont die Umwelt."

Dirk Grudzinski, Kaufmännischer Leiter der Effizienz-Agentur NRW, erläutert: "Das Thema Ressourceneffizienz wirkt oft ein wenig sperrig im Vergleich zu Themen wie Klimaschutz oder Energieeffizienz. Mit unserer Ausstellung wollen wir zeigen, wie Handwerk und Industrie, aber auch die Gesellschaft ihren Blick für den Rohstoffeinsatz schärfen können. Und welche Wege existieren, um über Energieeinsparung und Abfallvermeidung hinaus noch mehr für den Klima- und Umweltschutz zu tun - und das oftmals verbunden mit einem wirtschaftlichen Gewinn."
 
 
 
15.05.2017 - 30.06.2017

KrönchenCenter Siegen

Ausstellung "Stilleben"

Die diesjährige Ausstellung der Schülerinnen und Schüler aus den Kursen von Barbara Varnholt nimmt ein sehr altes Thema der Malerei auf: Das Stillleben
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Modern umgesetzt, mit den Mitteln der Acrylmalerei werden Themen aus dem haushaltsnahen Umfeld, wie Alltagsgegenstände und dem Thema Essen und Trinken behandelt.

In den Kursen von Barbara Varnholt werden alle Fragen ums Acrylmalen, wie Farben mischen, Perspektive, Komposition, Licht und Schattenwirkung anhand von verschiedenen Motiven besprochen und geübt. Acrylfarbe erfreut sich schon seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit. Da sie unkompliziert verarbeitet werden kann, sind schnelle, schöne Resultate schon nach einigem Ausprobieren möglich.
 
 
 
16.05.2017 - 28.01.2018

Museum Wilnsdorf

Ausstellung "Lebendiger Glaube"

Die Ausstellung steht ganz im Zeichen Luthers, der Bibel, der Reformation und der Ökumene - denn sie gibt auch den in Wilnsdorf vertretenen Konfessionen Raum, sich zu präsentieren
 
Beschreibung: Im ersten Teil der Ausstellung spüren ausgewählte Repliken der Geschichte des "Buchs der Bücher" nach. Der historische Reigen beginnt u.a. mit Frag-menten der Qumran-Rollen, die die älteste überlieferte Bibelhandschrift enthalten, entstanden zwischen 250 v. und 40 n. Christus. Die Reise geht weiter zur Gutenberg-Bibel, von der rund 180 Exemplare in lateinischer Schrift hergestellt wurden und die noch heute als eines der schönsten gedruckten Bücher der Welt gilt. Nicht fehlen dürfen Bibeln in deutscher Sprache vor der lutherischen Übersetzung, wie etwa die Kölner Bibel aus den Jahren 1478/79.

Der nächste Themenblock widmet sich Martin Luther und der Reformation. Mit seiner Kritik am Ablasshandel, gipfelnd im Anschlag seiner 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg, trug Luther maßgeblich zur grundlegenden Reform der Kirche und zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen bei. In den Ausstellungsvitrinen sind Nachbildungen jener Ablassbriefe zu sehen, die Luthers Unmut weck-ten. Nach seiner Exkommunikation konnte sich der Reformator in Sicher-heit bringen. Auf der Wartburg schuf er, getarnt als Junker Jörg, die Grundlagen für ein evangelisches Gemeindeleben und übersetzte das Neue Testament mit volkstümlichen und verständlichen Worten ins Deutsche. Eine Replik der Luther-Bibel ist in der Ausstellung zu sehen. Zudem nimmt die Sonderausstellung Regionalbezug an und stellt die Geschichte der Reformation im Siegerland dar.

Wie vielfältig der christliche Glaube in der heutigen Zeit gelebt wird, das zeigen die Präsentationen der in der Gemeinde Wilnsdorf vertretenen Konfessionen. Wie Schaufenster erlauben die Vitrinen einen Einblick in die katholische und die evangelische Kirche und die Freie evangelische Gemeinschaft.

Bis 28. Januar 2018 werden wechselnde thematische Ergänzungen, wie zur Heiligenverehrung, dem Marienglauben, Gebetbüchern des Mittelalters und dem Volksglauben in aller Welt, immer wieder neue Aspekte des Glaubens beleuchten. Geplant sind außerdem zwei Aktionstage, die besondere Themen lebendig werden lassen, sowie Vorträge namhafter Referenten.
 
 
 
18.06.2017 - 01.07.2017

Nikolaikirche Siegen

Ausstellung "Luther-Leben - auf der Suche nach dem gerechten Gott"

Mit Egli-Figuren stellen Sibylle Wahl, Gerlinde Schäfer und andere Egli-Begeisterte aus der Region Szenen aus dem Leben Martin Luthers und seine Suche nach dem gerechten Gott dar
 
Beschreibung: In der Ausstellung werden mit sogenannten Egli-Figuren / biblischen Erzählfiguren (siehe auch unter www.egli-figuren.de) Szenen aus dem Leben Martin Luthers dargestellt.

Sibylle Wahl, Gerlinde Schäfer und andere "Egli-Begeisterte" aus der Region möchten im ersten Teil der Ausstellung den Besuchern das Leben des Reformators nahe bringen, zeigen wie die Menschen seiner Zeit in Ängste und Aberglauben verhaftet waren, in einer klar gegliederten Gesellschaftsstruktur lebten und dass beispielsweise Bildung damals wie heute ein wichtiger Punkt ist, um seine Lebensverhältnisse entscheidend verbessern zu können.

Mit dieser Ausstellung sollen Luthers Verdienste (z.B. um die deutsche Sprache) gewürdigt werden, aber auch kritisch seine Fehler und Schwächen (seine Haltung zu den Juden und während der Bauernkriege) angesprochen werden.

Im zweiten Teil der Ausstellung werden biblische Szenen dargestellt, die Luthers Theologie verdeutlichen sollen. Die Szenen nehmen den Betrachter mit in die Welt des Alten und Neuen Testamentes und sollen die Sichtweise auf Probleme in der heutigen Zeit richten. Flucht, Vertreibung, soziale Ungerechtigkeit, aber auch Gastfreundschaft und die Bereitschaft, sich der Sorgen und Nöte der Mitmenschen anzunehmen, sind auch in der heutigen Zeit, die geprägt ist von politischen Auseinandersetzungen und veränderten Familienstrukturen ein Thema, das die Besucher mehr oder weniger persönlich betrifft.

Gerne würden die Organisatoren im Anschluss an die Führungen mit den Besuchern über die oben genannten Punkte ins Gespräch kommen.


Die Ausstellung kann zu folgenden Zeiten besichtigt werden:

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 12 Uhr
Sonntag: Nach den Gottesdiensten

Nach Absprache sind auch andere Zeiten möglich - ebenso wie Führungen:
02736 - 44 87 91 oder wahlsibylle@aol.com
 
 
 
18.06.2017 - 18.08.2017

Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach

Ausstellung "Künstler trotz Parkinson"

Künstler erhalten trotz ihrer Parkinson-Erkrankung in vielen Fällen ihre künstlerischen Fähigkeiten und es kommen auch immer wieder neue Fähigkeiten hinzu...
 
Beschreibung: In Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe Parkinson werden diese Arbeiten in der Eingangshalle der Klinik der Öffentlichkeit vorgestellt.
 
 
 
22.06.2017 - 25.06.2017

Altstadt Bad Laasphe

Ausstellung "EinZweiBlicke III"

Der Kunstverein 2013 e.V. präsentiert Arbeiten von Photographen aus Deutschland, Österreich, Frankreich, den Niederlanden, Israel und Italien. Hier weitere Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Hauptausstellungen: Martin N.Oberpal, Niederlande / Stephan Peereboom, Deutschland / Hans-Bernd Steffens, Frankreich / Andrea Torrei, Italien / Michael Tremel, Österreich / Anuschka Wenzlawski, Deutschland / Dafna Yosha, Israel

Begleitausstellung heimischer Photographen: Dieter Bender, Michaela Klein, Klaus Meyer, Lothar Schröder, Klaus Wehrmann

Begleitausstellung der Ehemaligen mit Arbeiten von: Franz Schmied, Österreich - Werner Kiera, Deutschland - Frank Wöllnitz, Deutschland - Dragomir Vukovic, USA - Michaela Nastulla, Deutschland

"Werkstatt-Gespräche" und Portfoliosichtungen

Programm:
22.06. um 19:00 Uhr: Vernissage in der Evangelischen Kirche Bad Laasphe, Grußworte von Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und dem Bürgermeister von Tamworth, Cllr. John Chesworth, Laudatio Bernhard Wasem (Zug, Schweiz) mit anschließendem Rundgang durch die Ausstellungsräume.

23.06. 10:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr: Die Ausstellungsräume in der Altstadt sind geöffnet.
17:00 bis 18:00 Uhr: "Werkstatt-Gespräche" und Portfoliosichtungen in einem der Ausstellungsräume
18:00 bis 23:00 Uhr: "Laasphe - tafelt"

24.06. 10:00 bis 12:30Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr: Die Ausstellungsräume in der Altstadt sind geöffnet.
16:00 bis 17:00 Uhr: "Werkstatt-Gespräche" und Portfoliosichtungen in einem der Ausstellungsräume

25.06. 9:00 bis 10:00 Uhr: Finissage in einem der Ausstellungsräume

Führungen für Gruppen ab 3 Personen an allen Tagen, bei Interesse bitte Kontakt mit dem Kunstverein 2013 e.V. unter kunstverein2013@aol.com aufnehmen.
 
 
 
23.06.2017 - 25.06.2017

Diverse Stationen in Siegen

Cadência Brasil Capoeira feiert 10jähriges Jubiläum

Das Brasilianisch-Deutsche Zentrum für Kultur, Sport und Tanz e.V. in Siegen feiert das bisher größte Capoeira-Event, das es in Südwestfalen je gegeben hat:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Großes Capoeira-Wochenende in Siegen mit Gästen aus aller Welt

Zum 10jährigen Bestehen des Vereins und der Gruppe "Cadência Brasil Capoeira" werden mehr als 200 Capoeiristas und 30 Lehrer aus dem Siegerland, Hagen, Gütersloh, Bochum, Frankfurt, Darmstadt, Stuttgart und vielen anderen deutschen Städten erwartet. Außerdem werden viele Gäste aus dem Ausland extra für diese Veranstaltung nach Siegen kommen, u.a. aus Irland, Belgien, Frankreich und Holland sowie Brasilien.

Eigens zu der Veranstaltung wurden hochrangige Gäste aus Brasilien eingeflogen, die den Teilnehmern das ganze Wochenende über in Workshops die Capoeira-Kunst näherbringen. Capoeira ist eine Mischung aus Kampf, Tanz, Musik und Kultur und stammt aus Brasilien. Kein anderer Sport spiegelt die Kultur eines Landes so wider wie die Capoeira für Brasilien steht.

Ein Höhepunkt ist der Freitagabend ab 19.30 in der BlueBox in Siegen, wo einen ganzen Abend lang nur Capoeira gespielt wird auf eine Weise, die es bisher ausschließlich in Sao Paulo zu sehen gibt. Die Gründer dieses ganz besonderen Capoeira-Stils "Vadeia Sampa" sind extra für diesen Abend nach Siegen eingeladen worden und bringen einen Meilenstein der Capoeira zu uns.

Weiteres Highlight ist eine spektakuläre brasilianische Show mit Capoeira, Samba und Musik am Sonntag, den 25. Juni um 15 Uhr in der Aula der Gesamtschule Eiserfeld. Im Rahmen dieser Show wird der Gründer und Leiter der Gruppe, Fernando Teixeira (Sportler des Jahres der Stadt Siegen in 2017) seinen neuen Gurt als Capoeira-Meister verliehen bekommen. Hierzu sowie für das gesamte Wochenende sind Medien und Zuschauer herzlich eingeladen.
 
 
 
23.06.2017 - 25.06.2017

Dorfmitte Littfeld

Dorffest unter dem Motto "Littfeld lebt!"

Auf dem neu angelegten Dorfplatz zeigen die Ortsvereine, dass sich Engagement lohnt und vor allen Dingen auch Spaß macht. Hier weitere Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Fast alle Ortsvereine sowie Verbände der Ortsteile Littfeld und Burgholdinghausen werden sich an diesen drei Tagen aktiv beteiligen.

Ein Arbeitskreis bestehend aus Vertretern der Vereine usw. hat ein Programm erarbeitet, das von Spiel, Sport und Unterhaltung geprägt ist.

Bereits am Freitag, 23.06. um 19 Uhr beginnt das Fest mit einer zünftigen "Bierprobe"! Bei Unterhaltung mit einem Live-DJ kann die legendäre "Littfelder Currywurst" verkostet werden und man hat ausreichend Gelegenheit, sich auf die kommenden Festtage einzustimmen.

Am Samstag, 24.06. wird nach dem Fassanstich durch die stellv. Bürgermeisterin Elfrun Bernshausen ein Bühnenproramm beginnen, welches die Littfelder Vereine gestaltet haben. Mitwirkende werden u.a. der Spielmannszug TV Hoffnung Littfeld / Müsen, die Zumba-Kindergruppe sowie die Ju-Jutsu-Kinder des TV sein.

Es wird eine Spielstraße geben, in der Folgendes u.a. von den einzelnen Vereinen geboten wird:

Feuerwehr:
Wasserspiele

Förderverein der Grundschule:
Diverse Spiele / Nachmittags Cocktailbar für Kinder und Jugendliche

Schützenverein:
Schattenschießen

FC Littfeld:
Torwandschießen

Jugendtreff Glonk:
Einrichtung einer Bastelecke

Heimatverein:
Verschiedene interessante Darstellungen

und vieles mehr!

Ein großes Kuchenbüfett sowie frische Waffeln des SGV und VdK wird es am Samstag und Sonntag geben. Überhaupt ist das kulinarische Angebot an allen Tagen außergewöhnlich.

Eine Tombola mit wertvollen Preisen (u.a. eine Berlinreise für 2 Personen für 4 Tage) wird durchgeführt.

Ab 20 Uhr am Samstag wird die über die Grenzen des Siegerlands hinaus bekannte Band super liQuid ihren Auftritt bis in den frühen Morgen haben. Sicherlich ist dieses Gastspiel ein weiterer Höhepunkt auf dem diesjährigen Dorffest.

Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst durch Pfarrer Hippenstiel auf dem Festplatz.

Im Anschluss um 11 Uhr spielt der Musikverein Müsen mit dem Spielmannszug Littfeld / Müsen zum bereits traditionellen Frühschoppen auf, wobei das Ende offen ist.....

Auch während dieses Tages wird der übrige Festbetrieb laufen, d.h.
die Versorgung ist zu jeder Zeit sichergestellt, in Littfeld ist noch niemand verhungert oder verdurstet!!

Ein wichtiger Hinweis sei noch gestattet, es wird kein Eintritt erhoben! Der Reinerlös des Festes ist für soziale Schwerpunkte innerhalb der Ortsteile Littfeld und Burgholdinghausen vorgesehen.

Die Festbesucher können sich an diesen Tagen in Littfeld umsehen und sich überzeugen, was mit den bisher erwirtschafteten Geldern erreicht wurde.
 
 
 
23.06.2017 - 25.06.2017

Diverse Orte in Siegen

Kreiskirchentag

Unter www.zum-leben-befreit.de können Sie das geplante Programm einsehen. Einen Auszug finden Sie hier:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Freitag, 23.6.17 und Samstag, 24.6.17 / Ringlokschuppen:
Programm für Jugendliche mit Projekten und Konzerten, u.a. "Outbreak-Band"

Freitag, 23.6.17 / 19 Uhr / Siegerlandhalle:
Konzert von Kantorei, Bach-Chor und Philharmonie Südwestfalen

Samstag, 24.6.17 / ab 15:17 Uhr / Unterstadt:
Auftaktveranstaltung und Tisch-Aktion: "Kirche live und open air"

Samstag, 24.6.17 / ab 20:17 Uhr / Unterstadt:
BigBand des EV; anschließend Beisammensein bei einem "mediterranen Picknick"

Sonntag, 25.6.17 / 10 Uhr / Siegerlandhalle:
Gottesdienst (zentral!)

Sonntag, 25.6.17 / 14 Uhr und 19 Uhr / Siegerlandhalle:
Lutheroratorium

 
 
 
24.06.2017

Sportplatz Rudersdorf

Motorradtreffen des MC Fahrtwind Rudersdorf e.V.

Um ca. 13.30 Uhr startet die gemeinsame Ausfahrt. Abends gibt's Livemusik der Rock-Cover-Band "Monsun" aus Südwestfalen
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Anreise ist auch am Freitagabend möglich. Abends: Clubhausparty. Verpflegung gewährleistet!
 
 
 
24.06.2017, 10:00 Uhr

Parkplatz Siegerlandflughafen Burbach-Lippe

"Arnikawiesen auf der Lipper Höhe"

Es besteht auch die Möglichkeit, sich um 9.30 Uhr am Siegerlandhallenparkplatz zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften nach Lippe zu treffen. Hier Infos zur Wanderung:
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos / Man freut sich über Spenden
 
Beschreibung: Im Hohen Westerwald bei Burbach-Lippe und auf der Fuchskaute bei Willingen blüht auf den artenreichen Bergwiesen zur Zeit die seltene Arnika. Aus diesem Anlass lädt der BUND Siegen- Wittgenstein und Altenkirchen unter der Leitung von Peter Fasel von der Biologischen Station zu einer Besichtigung dieser Flächen ein. Mit 500 bis 600 m Höhe und 6 Grad Jahresdurchschnittstemperatur befinden sich große Teile der Berg-wiesen bei Lippe in der montanen Zone. Nieder-, Hoch- und Schlucht-wälder charakterisieren das Buchhellertal. Aus vegetations-kundlicher Sicht sind auch die Bergmähwiesen mit Trollblumen, Orchideen, alten Arnika-reichen Huteweiden mit den Lesesteinhaufen, Borstgrasrasen sowie die Wiesenvögel z.B. das Braunkelchen herausragend. Allein 60 ha dieser wertvollen Wiesen und Weiden konnten durch die NRW-Stiftung erworben sowie weitere Flächen durch Ausweisung großer NSGs, FFH-Gebieten und einem Vogelschutzgebiet gesichert werden. Um 13.00 Uhr ist ein Mittag-essen im Gasthof auf der Fuchtkaute geplant.
 
 
 
24.06.2017, 11:00 Uhr

Roter Platz Kreuztal

Tag der Feuerwehr 2017 (bis 16 Uhr)

Eine Veranstaltung zum Mitmachen und Zuschauen für alle Generationen! Ausführliche Infos finden Sie hier:
 
Beschreibung: Die rundum freiwillig organisierte Stadtfeuerwehr Kreuztal mit in ihren neun Einheiten von Buschhütten bis Littfeld, Kredenbach bis Osthelden, möchte die Bürger von 11 bis 16 Uhr für ihre ehrenamtliche Arbeit begeistern und über sie informieren.

Eine Auswahl ihres Fuhrparks und ihrer Ausrüstung steht in der Innenstadt bereit, bestiegen, bestaunt und ausprobiert zu werden. Während mehrere über den Tag verteilte Einsatzübungen der aktiven Mannschaft und der Jugendfeuerwehr zum Zuschauen einladen, sollen Neugierige Jugendliche wie Erwachsene für Momente selbst Feuerwehr-Feeling schnuppern - sei es im zu Demonstrationszwecken verrauchten Partyzelt, sei es am Griff von Rettungsschere und -spreizer.

Ausprobieren ist ebenso möglich wie ein informatives Gespräch mit den bereitstehenden Feuerwehrleuten aus allen Kreuztaler Stadtteilen. An spielzeuggroßen Rauch- und Branddemohäusern können Besucher Wis-senswertes über Rauch- und Brandausbreitung, aber auch gezielte Ge-genmaßnahmen im Notfall lernen. Die Kinder können an diesem Tag gleich mehrmals den sprechenden Handpuppen der Feuerwehr-Puppenbühne in die Augen schauen und ihnen beim Lösen kniffliger Begegnungen mit all-täglichen Gefahren helfen. Eine Feuerwehr-Olympiade, verschiedene Spiel-stände und Kinderschminken machen die City auch für Kinder zu einer Erlebnismeile. Für Essen und Trinken ist reichlich gesorgt.


Hier der geplante Zeitablauf:

11 Uhr
Eröffnung mit der stellv. Kreuztaler Bürgermeisterin Elfrun Bernshausen und dem Leiter der Kreuztaler Feuerwehr Berthold Braun

11.30 Uhr
Vorführung der Feuerwehr-Puppenbühne für Kinder

12 Uhr
Einsatzübung in technischer Hilfeleistung (Unfall)

12.30 Uhr
Demonstration einer Fettexplosion

13 Uhr
Einsatzübung Gebäudebrand

13.30 Uhr
Vorführung der Feuerwehr-Puppenbühne für Kinder

14 Uhr
Einsatzübung mit Gefahrstoffen

14.30 Uhr
Einsatzübung der Jugendfeuerwehr

15.30 Uhr
Vorführung der Feuerwehr-Puppenbühne für Kinder
 
 
 
24.06.2017, 11:00 Uhr

Busbereitstellungsplatz Siegen

Tag der Technik (bis 17 Uhr)

Hier kann heute einen ganzen Tag lang geschraubt, gesägt, gegossen, geschweißt, gestaunt und experimentiert werden...
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Getragen und organisiert wird der Tag der Technik vom "Regionalen Netzwerk Technik", einem Zusammenschluss engagierter Bürger und verschiedener Organisationen, wie dem DGB, den Arbeitgeberverbänden Siegen-Wittgenstein, der Volksbank Siegerland eG, der Industrie- und Handelskammer Siegen und nicht zuletzt der Stadt Siegen. Hinzu kommen als eigentliche Hauptakteure engagierte Unternehmen aus der Region, die einen Tag lang ihre Werkstätten in die Stadt bringen und die Besucher zum selber Ausprobieren und Mitmachen einladen.

Ausführliche Infos gibt's unter www.tag-der-technik-siegen.de
 
 
 
24.06.2017, 12:00 Uhr

Heugraben Kreuztal

Das Kinderparadies (bis 19 Uhr)

Hüpfburgen, Spiele, Kindereisenbahn, Ponyreiten - welches Kinderherz schlägt da nicht höher? Der Schaustellerbetrieb Stefan Kaiser jun. aus Rietberg hat ein neues Konzept:
Preis: Erwachsene 2 Euro / Kinder 6 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Spieleland

Wir bieten Kindern schon einiges, das Hüpfburgen-Paradies, die kunterbunte Eisenbahn, hautnahen Kontakt zu unseren Tieren im Streichelzoo, Spielgeräte uvm. Im Kinderparadies darf nach Herzenslust getobt und gespielt werden.

Unser Clown treibt im Kinderparadies seine Runden und hat mit den Kleinen allerlei vor! Während die Kleinen toben, können die Erwachsenen bei Getränken und Snacks entspannt dabei zuschauen. Im Kinderparadies darf man noch Kind sein.

Tierschau / Streichelzoo

Unsere Tiere freuen sich auf Ihre Kinder. Egal ob Ziegen, Enten, Gänse, Ponys oder Schweine - alles darf gestreichelt werden, denn diese sind Kinder und Menschen gewöhnt. Tiere hautnah erleben! Natürlich werden alle Tiere nach dem §11 gehalten.

Stefan Kaiser hat durch seine Großeltern und Eltern schon früh den Umgang mit Tieren erlernt und weiß, was für die Tiere gut ist. Unser Unternehmen ist offen und bei Fragen kann man uns jederzeit sehr gerne ansprechen.

Ponyreiten

Frei nach dem Spruch "Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" können Kinder bei uns das beliebte Ponyreiten erleben. Stefan Kaiser ist durch seine Vorfahren geprägt, die Schaustellerdynastie Kaiser ist schon seit Jahrhunderten mit Reitbahnen auf den Volksfesten unterwegs.

Die Tiere werden regelmäßig ausgetauscht und können auf den Wiesen grasen und zur Ruhe kommen. Amtstierärzte kontrollieren ebenso regelmäßig den Pferdebestand von Stefan Kaiser. Hufpflege ist genauso wichtig wie die richtige Ernährung und die Haltung in Einzelboxen und Freigelände.
 
 
 
24.06.2017, 13:00 Uhr

Klimabildungsstätte Südwestfalen e.V. Hilchenbach

Öffnung des Repair-Cafés (bis 15 Uhr)

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Fahrrad, bei dem das Rad schleift? Mit dem Lieblingspullover, der plötzlich ein Loch hat? Wegwerfen? Nein!
 
Beschreibung: Im Repair-Café Hilchenbach bieten ehrenamtliche "Reparaturfachleute" bereits seit 2015 ihre Unterstützung an, defekte Dinge wieder instand zu setzten. Gemeinsam mit den Besuchern machen sie sich an die Arbeit und beginnen mit der Fehlersuche. "Es ist schon sehr interessant mal zu sehen, wie ein CD-Player oder eine Kaffeemaschine von innen aussieht", so Melanie Klotz, die seit März diesen Jahres die Organisation des Repair Cafés übernommen hat. "Und noch toller ist es, wenn nach der Reparatur alles wieder funktioniert und die Besucher strahlend das Café verlassen. Denn die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt".

Interessierte sind herzlich eingeladen, ihre kaputten oder funktions-untüchtigen Kleingeräte bzw. Gegenstände von zu Hause mitzubringen. Alles, was man "unter den Armen nehmen kann" wird von dem Team gerne unter die Lupe genommen.

Wozu ein Repair Café ?
Der Verein Klimabildungsstätte Südwestfalen e.V. möchte mit dem Repair Café für einen nachhaltigen Umgang werben und zur Reduzierung des Müllbergs beitragen. Ingrid Lagemann (1.Vorsitzende) ist von der Initiative überzeugt: "In Deutschland werfen wir unfassbar viel weg. Auch Gegenstände, denen fast nichts fehlt und die nach einer einfachen Reparatur wieder ordentlich zu gebrauchen wären." Ergänzend weist der Verein darauf hin, dass eine Reparatur auch Geld und kostbare Wertstoffe einspart und zudem zur Reduzierung des CO2 Ausstoßes beiträgt.

Ein Ort der Begegnung
Während der Wartezeit oder nach erfolgreicher Reparatur wird gerne ein Stück selbstgebackener Kuchen gegessen und bei einer Tasse Kaffee Tipps und Fachwissen ausgetauscht.
Besonders erfreulich ist auch, dass die Hilchenbacher Landfrauen an diesen Terminen teilnehmen und ihre Erfahrungen zu den Themen Ausbessern von Kleidung, Flicken, Stopfen und Nähen weitergeben.
 
 
 
24.06.2017, 14:00 Uhr

Flugplatz Hünsborn

Flugplatzfest

Das Fest startet mit verschiedenen Flugvorführungen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Rundflüge zu unternehmen. Zur Verfügung steht die viersitzige Cessna 182
 
 
 
24.06.2017, 15:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

Kindertheater: "Fünf Freunde"

Von Enid Blyton - nach ihrem Roman "Fünf Freunde erforschen die Schatzinsel"
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Begeistert sind Julian, Richard und Anne nicht, als ihre Eltern ihnen mit-teilen, dass sie in den Ferien alleine zu ihrem Onkel reisen sollen, dem Bruder ihres Vaters, dessen Tochter den eigenwilligen Namen Georgina trägt. Den Onkel finden sie merkwürdig; aber seine Tochter, die wie ein Junge aussieht und George genannt werden will, scheint ein richtiges Ekelpaket zu sein. Doch bald taut George auf. Ihr gehöre die kleine Insel da drüben, behauptet sie, vor der ein altes Schiffswrack auf dem Meeres-grund liege, in dem ein Goldschatz sei. Dann lernen Julian, Richard und Anne den besten Freund von George kennen, den Hund Tim, den die Cousine vor ihren Eltern verstecken muss. Mit Tim sind die fünf Freunde komplett - und bereit für ein extrem spannendes Abenteuer!

Moritz Seibert, der Intendant des Jungen Theaters Bonn, hat "Fünf Freun-de" erstmalig in deutscher Sprache für die Bühne bearbeitet und das Stück inszeniert. Jugendliche spielen die jungen Helden, große Schauspieler die Erwachsenen - und Tim wird von einem echten Hund gespielt.
 
 
 
24.06.2017, 15:00 Uhr

Johanna-Ruß-Schule Siegen

Klassenspiel der 8. Klasse: "Die Goldwette"

Worum es geht, lesen Sie hier:
Preis: Der Eintritt ist frei / Hutsammlung
 
Beschreibung: Im Hafen von Algier im Jahr 1750 schuftet der 14 jährige Akin um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Lange Arbeitstage mit körperlich schwerer Arbeit und geringem Lohn gehören zu seinem Alltag. Der Junge setzt alles daran dem Elend des Hafens zu entfliehen. Seinen Traum, die Kaufmanns-Schule in Algier zu besuchen, kann er sich nur erfüllen, wenn er genügend Geld gespart hat. Als Akin wieder im Hafen arbeitet, kommt es zu einer Begegnung mit dem reichen Kaufmann Farid. In seiner Überheblichkeit bietet Farid Akin eine Wette an: Mit seinem Handelsschiff will Farid schneller im Hafen von Lagos im Golf von Guinea sein, als Akin über Land, durch Wüste und Steppe. Verliert Akin, muss er ein Leben lang als Sklave für Farid arbeiten - gewinnt er, gehören hm 100 Goldtaler. Der Junge überlegt nicht lange und geht die Wette ein. So beginnt ein spannender Wettlauf nach Lagos...

Das Stück wurde geschrieben und wird insziniert vom Theaterpädagogen
Rainer Lutzki aus Freudenberg
 
 
 
24.06.2017, 19:00 Uhr

Aula des Gymnasiums Netphen

Musikalische Lesung mit Klaus Hoffmann: Als wenn es gar nichts wär - Aus meinem Leben

Klaus Hoffmann liest über das Sich-Finden, übers Verlieren, Lieben, Verlieren, und immer wieder von vorn: Von der Vertrautheit, Zuneigung, Distanz. Er singt und spielt dazu Gitarre
Preis: 17 Euro plus VVK-Gebühr / ermäßigt 15 Euro / AK 20 Euro
 
Beschreibung: Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Liedermacher und Schauspieler. Als Schauspieler in Berlin hieß er noch Klaus Dieter Hoffmann, war 20 Jahre jung, skeptisch, neugierig, offen; ernährte sich vorzugsweise von schwarzem Kaffee und belegten Brötchen. In einer Szenekneipe in Berlin stellte er sich vors Publikum und sang - "als wenn es gar nichts wär": Lieder von Jaques Brel, seinem großen Vorbild, und eigene. Weltreisen aus dem Mief der jungen Jahre, aus der Enge von Schulzeit und Lehre rein ins Leben, oder was man dafür hielt.

Für seine Rolle als Edgar Wibeau in der Plenzdorf-Verfilmung "Die neuen Leiden des jungen Werther" wurde Hoffmann gefeiert. Und doch ist die Musik seine große Leidenschaft geblieben.

Er wurde und wird verehrt, weil seine Sehnsüchte und Wünsche auf diejenigen der anderen treffen: Er brüllte niemals mit der Masse, sondern erzählte individuell, spontan, freiwillig von seinen glücklichen und unglücklichen Lieben; von seiner Freundschaft zu Reinhard Mey, von seiner Begeisterung für die Lieder von Jaques Brel. Und er erzählt in seiner Biografie "Als wenn es gar nichts wär" von der Suche nach den Spuren seines Vaters, der früh verstarb.
 
 
 
24.06.2017, 19:00 Uhr

Sportpark Obersdorf-Rödgen

SOR rockt

Livemusik mit den Bands "die älke" und "Hörgerät"
 
 
 
24.06.2017, 19:00 Uhr

Gaststätte "Zum Alten Bahnhof" Eiserfeld

Sommerfest mit der Band "Greyhounds"

Rockmusik aus 4 Jahrzehnten: Die fünf Musiker spielen Klassiker der 60er bis 90er Jahre, u.a. von den Beatles, Rolling Stones, E. Clapton, Bob Dylan, Santana, Dire Straits und vielen mehr
 
 
 
24.06.2017, 19:30 Uhr

Grillhütte Helgersdorf

Waldfest

Eine Veranstaltung des Gemischten Chors "Einigkeit" Helgersdorf. Heute gibt's ein gemütliches Beisammensein - bei Leckereien vom Grill und kühlen Getränken
 
 
 
24.06.2017, 20:00 Uhr

Freilichtbühne Freudenberg

Erwachsenenstück "Die drei Musketiere"

Regisseurin Britt Löwenstrom schaffte für die Freilichtbühne eine ganz eigene Version des Klassikers, gepaart mit aufwendigen Kostümen, opulenten Fechtszenen und einer Prise Komik
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Frankreich im Jahre 1625. Mit einem Empfehlungsschreiben seins Vaters, einem erfahrenen Degenkämpfer, bricht der junge D'Artagnan nach Paris auf, um Musketier des Königs zu werden.

Auf seiner Reise trifft er auf den zwielichtigen Rochefort. Dieser verwundet D'Artagnan und stiehlt ihm all sein Hab und Gut. Kurz vor der Ohnmacht sieht D'Artagnan, wie Rochefort einer Dame eine offensichtlich geheime Depesche übergibt. Als D'Artagnan schließlich in Paris ankommt, entdeckt er Rochefort auf der Straße. Er stürzt los, um ihn einzuholen und zu stel-len. Aber während der Verfolgung trifft er unglücklich auf die drei Muske-tiere Athos, Porthos und Aramis, was ihm drei Duelle einbringt.

Allerdings sind Duelle in Paris auf Weisung des Kardinals Richelieu, dem engsten Berater von König Ludwig XIII, verboten. Die Duelle bleiben nicht unentdeckt und die Kardinalsgarde versucht die vier Duellanten festzuneh-men. Doch die Musketiere ergeben sich nicht und auch D'Artagnan schlägt sich auf die Seite der Musketiere. Nach einem hart erkämpften Sieg wird er von Athos, Porthos und Aramis als Freund angenommen.

Kurz darauf trifft D'Artagnan Constance und verliebt sich in sie. Ihr zuliebe tritt er in den Dienst der Ehefrau Ludwigs XIII., Königin Anna von Öster-reich, ein. So kommt er aber von seinem Ziel ab ein Musketier des Königs zu werden. Ohne es zu ahnen gerät er gleichzeitig mitten hinein in eine große Intrige am französischen Königshof.

Kardinal Richelieu hat ein tückisches Netz gewoben um die Königin zu diskreditieren und seinen Einfluss auf König Ludwig zu festigen. Er setzt alles daran seinen Plan zu verwirklichen und die drei Musketiere und der junge D'Artagnan geraten in höchste Gefahr als sie versuchen die Intrige zu durchkreuzen und die Ehre der Königin zu retten. Auch die geheimnis-volle Dame und die Depesche spielen eine größere Rolle als die Musketiere und D'Artagnan ahnen.
 
 
 
24.06.2017, 21:00 Uhr

Vortex Surfer Musikclub Weidenau

Wavekommando Amphi-Special 2017

Wie in jedem Sommer zur Festivalsaison werden hier Hits, CDs und Festivaltickets zum Amphifestival am Kölner Tanzbrunnen rausgehauen. Weitere Infos:
Preis: 4 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Jeder Gast erhält am Einlass ein Los und somit die Chance, CDs der auf dem Amphi-Festival auftretenden Künstler oder als Hauptpreis sogar Tickets für die renommierte Veranstaltung zu gewinnen.

Den Abend gestalten DJ Micha und DJ Thomas wie immer mit dem Besten aus den Musikstilen WAVE, INDIE, 80s Classics, MINIMALELEKTRO & GOTHIC.
 
 
 
24.06.2017, 21:30 Uhr

Innenhof Oberes Schloss Siegen (bei Regen gibts einen Nachholtermin)

Siegener Sommerfestival: "Die Elixiere des Teufels"

Ein Hörspielkonzert mit dem Midnight Story Orchester. Hier weitere Infos:
Preis: VVK 14 Euro / ermäßigt 10 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) / AK 19 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Mit "Die Elixiere des Teufels" schrieb E.T.A. Hoffmann den wohl virtuosesten und geheimnisvollsten Roman der sogenannten Schwarzen Romantik: Eine fesselnde Story und zugleich eine der eindringlichsten und berührendsten Geschichten des Genres - zu Gehör gebracht vom süddeutschen "Midnight Story Orchester" (samt Erzähler), das sich für seine Siegen-Premiere den wohl schönsten und passendsten Spielort ausgesucht hat, den die Region zu bieten hat: den Innenhof des Oberen Schlosses.

Hoffmanns Roman erzählt von dem jungen und besonders begabten Mönch Medardus, der im Bamberger Kapuzinerkloster zum erfolgreichen Kanzelprediger aufsteigt. Als ihm eines Tages auch die Sorge für die seltsame Reliquienkammer übertragen wird, erfährt er von einer rätselhaften Flasche, die dort gehütet wird. Der geheimnisvolle Inhalt wurde der Legende nach vom Teufel selbst gebraut, doch wer glaubt schon solche Geschichten...
 
 
 
25.04.2017 - 31.08.2017

Rathaus Hilchenbach

Fotoausstellung "Zwei Inseln - Island trifft Borkum"

Zu sehen sind Aufnahmen von Hermann Geppert und Reinhold Thor - zu den Öffnungszeiten des Rathauses. Hier weitere Infos zur Ausstellung:
 
Beschreibung: ISLAND ist eine von Vulkanen und Gletschern durchzogene Insel. An vielen Stellen strömt heißer Dampf direkt aus der Erde. Wilde, einsame Bergwelten und schroffe Küstenlandschaften wirken zunächst nicht sehr einladend. Doch genau diese Wildheit der Natur und das launenhafte Wetter ziehen die Besucher in ihren Bann. Nordlichter im Winter und farbenprächtige Landschaften im Sommer kennzeichnen die Insel.

Im Sommer 2016 fuhr Hermann Geppert drei Wochen mit dem Wohnmobil durch Island. In seinen Bildern versucht er die farbige Vielfalt der sommerlichen Landschaft und Wildheit der Natur einzufangen. Um einen kleinen Eindruck vom winterlichen Island zu bekommen, reiste er im März 2017 nochmal für einige Tage auf die Insel.

BORKUM: Naturparadies im Wattenmeer. In gut zwei Stunden erreicht man von Emden aus die größte und westlichste der ostfriesischen Inseln, Borkum. Neben Helgoland ist Borkum die einzige deutsche Insel mit Hochseeklima. Ideal zum Durchatmen ist die pollenarme und jodhaltige Luft. Außerdem ist das Nordseeheilbad einer der sonnigsten Orte in Deutschland.

Reinhold Thor zieht es allerdings nicht nur an den rund 20 km langen feinen Sandstrand. Borkum bietet eine abwechslungsreiche Natur mit Dünen, Wald, Heide und Watt. Sowie eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.
 
 
 
25.06.2017

Gelände der Fa. Gros + Zimmermann Siegen

Open-Air-Ausstellung

Kursteilnehmer des Ateliers Wagener in Niederdielfen stellen ihre vielfältigen Werke (von Gegenständlich bis abstrakt) im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung vor
 
 
 
25.06.2017, 10:00 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Hain Siegen

Familienfest der Löschgruppe Hain

u.a. mit Ponyreiten, historischer Feuerwehr, Hüpfburg, Schauübung, Gegrilltem und Fahrzeugschau
 
 
 
25.06.2017, 10:30 Uhr

Rund ums St. Johannesheim Kreuztal

Pfarrfest

u.a. mit Hochamt, Frühschoppen, Erbsensuppe, Musik von Vokalklasse und Projektchor der St. Martin-Schule, Kinder-Spielstraße, Kaffee und Kuchen
 
 
 
25.06.2017, 10:30 Uhr

ehem. Hauptschule Erndtebrück

Öffnung des Luthergartens des Wittgensteiner Kirchenkreises

Gruppen können montags bis freitags einen Besuchs-Termin mit Pfarrer Dr. Tim Elkar verabreden. Samstags ist der Luthergarten bis 17 Uhr geöffnet. Hier weitere Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei - Es wird um Spenden gebeten
 
Beschreibung: Zum Reformations-Jubiläum haben Kirchengemeinden elf interaktive Räume zu unterschiedlichen Aspekten des Themas gestaltet: Von Luther-Legenden bis Frauen der Reformation, von Bildung bis Wormser Reichstag, von der Musik bis zum Gebet.

Eine Ausstellung mit beeindruckenden historischen Bibeln haben die Wittgensteiner auch - dank hessischer Nachbarschaftshilfe: Oliver Velte aus Wiesenbach zeigt einige seiner Bibeln, die älteste stammt von 1497.
 
 
 
25.06.2017, 10:45 Uhr

Flugplatz Hünsborn

Flugplatzfest

Heute geht's mit einem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Hoffnung aus Hünsborn los. Daran schließen sich Flugvorführungen an. Weitere Infos:
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Auch heute können Rundflüge unternommen werden, unter anderem in einem Hubschrauber. Auch die Kleinsten haben ihren Spaß: Es steht eine Hüpfburg bereit und es findet Kinderschminken statt.

Auch heute ist bestens für das leibliche Wohl gesorgt.
 
 
 
25.06.2017, 11:00 Uhr

Siegerlandmuseum (Oberes Schloss) Siegen

Ausstellungseröffnung "Rubens in Antwerpen"

Die Begrüßung übernimmt Jens Kamieth, stellv. Bürgermeister Siegens, die Einführung Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, Leiterin des Siegerlandmuseums
 
 
 
25.06.2017, 11:00 Uhr

Hoppmann Autowelt Eiserfeld

AWO Kids Club Party (bis 18 Uhr)

Mit dabei: Die TV-Moderatorin Singa Gätgens, die im Baumhaus gemalte Bilder von Kids vorstellt und viele Jungen und Mädchen mit ihrem KIKA-Tanzalarm begeistert...
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Singa Gätgens wird zwei große, jeweils 40-minütige Mitmachshows prä-sentieren. Die erste Vorstellung startet um 13 Uhr, die zweite um 15 Uhr. Kinder einer hiesigen Tanzschule werden ihre einstudierten Tanzschritte gemeinsam mit Singa dem Publikum präsentieren. Aber auch Kinder aus dem Publikum kommen auf der Show-Bühne zum Einsatz.
Der Eintritt für die beiden Tanzalarm-Shows um 13 Uhr und um 15 Uhr ist für alle frei. Stattdessen bittet der AWO Kreisverband um Spenden, die der AWO Stiftung "Chancen geben" zu Gute kommen. Die AWO Stiftung "Chancen geben" ist noch eine sehr junge Stiftung, die 2014 ins Leben gerufen wurde. Die Einsatzgebiete der Stiftung sind menschennah und vielfältig, sie hilft Menschen ihre Lebensumstände zu verbessern. Die Mittel dienen ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

Wer die Facebook-Seite des AWO Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein/Olpe "liked" kann übrigens außerdem den TV-Star Singa ganz persönlich kennen lernen und ein Meet and Greet gewinnen. Um 16.15 Uhr wird Singa am Veranstaltungstag außerdem für eine Autogrammstunde zur Verfügung stehen.

Neben der KIKA-Tanzalarm Show erwartet die Besucher ein buntes Familienprogramm mit verschiedenen Walk-Acts. So wird der Zauberer "Oh Larry" gemeinsam mit den Kindern für jede Menge Clownerie sorgen, Teller schweben lassen, Bälle jonglieren, Luftballons knoten und viele Zauber-tricks präsentieren. Außerdem sorgen die AWO-Kitas für bunte Sing- und Mitmachspiele, Kinderschminken und tolle Airbrush-Tattoos gibt es auch. Wer einmal sein Glück beim Luftballonweitflugwettbewerb versuchen möchte, der kann dies natürlich auch tun. Zu gewinnen gibt es wieder eine tolle Piratenschatzkiste mit Zubehör, versteht sich. Nicht zu vergessen Hüpfburg, Torwand und Rollenrutsche, die ebenfalls darauf warten, erobert zu werden. Langweilig wird es also garantiert nicht. Die Ortsvereine der AWO sorgen während der AWO Kids Club Party übrigens für leckere Waffeln, Kaffee und Kuchen. Natürlich gibt es auch Würstchen vom Grill. Erstmalig wird es auf der AWO-Kids Club Party auch eine große Tombola geben, viele Unternehmen aus der Region haben hierfür gespendet.

Wer Mitglied im Kids Club werden möchte, findet alle Infos unter www.awo-siegen.de oder kann unter 0271 - 33 86 140 anrufen
 
 
 
25.06.2017, 11:00 Uhr

Langenholdinghausen

Tag des offenen Gartens (bis 17 Uhr)

Ausführliche Infos finden Sie hier:
 
Beschreibung: Ein Garten lässt uns die Vorgänge in der Natur und den Jahresablauf aus nächster Nähe erleben, mit wechselnden Farben bringen Gärten Abwechs-lung und Lebendigkeit ins Ortsbild. An den Gärten erfreuen sich nicht nur die Gartenbesitzer, auch mancher Passant bleibt stehen, um sich Blumen und Gemüsebeete, einfallsreich gestaltete Wege, Abgrenzungen oder Sitzecken zu betrachten.

In Langenholdinghausen muss es dabei nicht bei einem scheuen Blick über den Gartenzaun bleiben: Heute stehen die Tore von insgesamt zwölf Gärten an der Olper Straße, der Holdinghauser Straße, in der Iderbach-straße, am Kirrberg, am Altenberg und am Eibel für Besucher offen.

Mit dem "Tag des offenen Gartens" möchte der Arbeitskreis Dorferneuer-ung und Dorfgeschichte Langenholdinghausen das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an Gärten, an der Gartengestaltung und der Gartenarbeit fördern. Schilder an den Straßen weisen den Weg zu den jeweiligen Gärten. Mit Hilfe der dort ausgelegten "Gartenführer" kann dann jeder Gartenbesucher seinen Gang durch den Ort selbst planen. Ein Spaziergang durch "Hollekusse" lohnt sich schon deshalb, um das Dorf unter bisher unbekannten Blickwinkeln näher kennen zu lernen. Sehenswert ist die umfangreiche historische Bausubstanz mit zahlreichen Fachwerkhäusern, vor dem Backes am "Zinnwald" lädt eine Bank zur beschaulichen Rast ein und vom neuen Glockenturm am Altenberg bietet sich ein weiter Blick ins Birlenbachtal.
 
 
 
25.06.2017, 11:00 Uhr

Rathausbrunnen Neunkirchen

50-Kilometer-Mountainbiketour des ADFC

Wo's lang geht, erfahren Sie hier:
 
Beschreibung: Die Tour führt über das Bähnchen zum Landeskroner Weiher und an der Roten Wurzel vorbei, die B 54 wird überquert. Das Sinnerhöfchen wird umfahren und schließlich Steinbach erreicht. Entlang des Krummbachs geht es bergab nach Haiger. Über Allendorf und Holzhausen erreicht man die Wasserscheide. Von dort geht es über Burbach auf dem Radweg zurück nach Neunkirchen.

Informationen gibt es beim Tourenleiter Dirk Schniedenharn unter 02735 - 77 00 70.
 
 
 
25.06.2017, 11:00 Uhr

Sparkassengelände Geisweid

Trödelmarkt (bis 18 Uhr)

 
 
 
25.06.2017, 11:00 Uhr

Schützenhalle Wingeshausen

Tauschbörse für Schützenkleidung des Schieß- und Schützenvereins Wingeshau

Außerdem bietet der Verein die Gelegenheit, Schützenuniformen und -hüte zu bestellen
 
 
 
25.06.2017, 11:00 Uhr

Sportheim Wiederstein

Abkochen und Spaßolympiade

Es wird einen schmackhaften Eintopf und Grillwürstchen geben. Der Eintopf ist kostenlos, die Würstchen und die Getränke können käuflich erworben werden. Mehr dazu:
 
Beschreibung: Die Teilnehmer werden gebeten, ihr Essgeschirr selbst mitzubringen. Wer möchte, bringt auch Kaffee und Kuchen für den Nachmittag mit.

Mit einer neuen Idee soll das Abkochen in diesem Jahr auch für Kinder und Jugendliche wieder interessanter werden:
Als neuer Bestandteil, ohne das traditionelle Abkochen zu verändern, wird die erfolgreiche und beliebte Spaßolympiade am gleichen Tag, auf dem gleichen Gelände ab 13 Uhr stattfinden.

Bei der Spaßolympiade können Teams von mindestens drei bis maximal fünf Teilnehmern verschiedene lustige sportliche Aufgaben bewältigen. Es müssen immer drei Teilnehmer eine der nicht ganz ernstgemeinten Herausforderungen angehen. Dabei ist es egal, ob Opa, Mama und Tochter oder nur die Kinder die Aufgaben lösen.

Besonders freuen sich die Organisatoren, dass sich mit der DRK-Kita Kunterbunt in Salchendorf und dem AWO-Familienzentrum auf dem Rassberg erstmals Kindergärten mit verschiedenen Spielstationen an der Olympiade beteiligen.

Räumlich werden der Spielparcour und der Bereich für das Abkochen getrennt. Beide Bereiche befinden sich aber in unmittelbarer Nähe zueinander.
 
 
 
25.06.2017, 11:00 Uhr

Streuobstwiese / Lehrgarten Obst- und Gartenbauverein Freudenberg (Büschergrund)

Tag der offenen Gartentür

Interessierte können sich hier über Sortenwahl von Apfelbäumen sowie Pflanzung und Pflege von Obstgehölzen informieren. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus
 
Beschreibung: Am Schulzentrum Büschergrund sind ausreichend Parkplätze vorhanden.
 
 
 
25.06.2017, 11:30 Uhr

Siegerlandmuseum (Oberes Schloss) Siegen

Eröffnung "Die Rubenspreisträger des Albrecht Thomas und andere Tellergerichte"

Eine Kooperation von Siegerlandmuseum und Kultur!Büro. Siegen-Wittgenstein aus Anlass der Rubenspreisverleihung
 
Beschreibung: Albrecht Thomas ist ein Hidden Champion, eine versteckte Perle der Bildenden Kunst. Bekannt ist er hingegen als langjähriger Vorsitzender des Kunstvereins als Kunstvermittler und Kunstlehrer. Eingeweihten war lange klar, dass er auch ein begnadeter Zeichner, Kolorist und Karikaturist ist. Aus Anlass der Rubenspreisverleihung tritt der Künstler jetzt ans Tageslicht. Er zeigt seine Serie der Rubenspreisträger und andere bildnerische "Tellergerichte", wie er es nennt. Von Anfang an verfolgt Albrecht Thomas die Rubenspreisträger und porträtiert sie auf liebevolle, aber auch hintersinnige Weise. Er baut ihre Porträts in historische Würstchenteller ein, die dann unvermittelt wie kleine barocke Rahmen wirken.

Der Ansatz des Künstlers ist interessant, denn er schlägt die Weltkunst-Meister mit eigenen Waffen, mit den eigenen Stilen und ihren malerischen Eigenarten. Aus Francis Bacons Selbstporträt entwickelt er eine farbüberspachtelte verschobene Bildfindung. Bei der Op-Art-Künstlerin Bridget Riley philosophiert er über Schwindelanfälle in der Kunst und bei Sigmar Polke erklärt er, wie der Künstler bei der Lektüre einer Zeitung entdeckte, wo die Grundlagen seiner Kunst herkommen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der noch weitere "Tellergerichte" zeigt. So nimmt er den Papst ins Visier oder lässt Sokrates verzweifeln, wenn er angesichts von Strichcodes die Welt nicht mehr versteht.

Zur Ausstellungseröffnung verspricht Albrecht Thomas eine Kunstaktion zu Ehren des neuen Rubenspreisträgers Niele Toroni.
 
 
 
25.06.2017, 11:30 Uhr

Grillhütte Helgersdorf

Waldfest

Nach dem Waldgottesdienst unter der Mitwirkung des Gem. Chors "Einigkeit" Helgersdorf gibt's hausgemachte Erbsensuppe, Spezialitäten vom Grill, Kaffee, Kuchen und Kinderbelustigung
 
 
 
25.06.2017, 12:00 Uhr

Heugraben Kreuztal

Das Kinderparadies (bis 18 Uhr)

Hüpfburgen, Spiele, Kindereisenbahn, Ponyreiten - welches Kinderherz schlägt da nicht höher? Der Schaustellerbetrieb Stefan Kaiser jun. aus Rietberg hat ein neues Konzept:
Preis: Erwachsene 2 Euro / Kinder 6 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Spieleland

Wir bieten Kindern schon einiges, das Hüpfburgen-Paradies, die kunterbunte Eisenbahn, hautnahen Kontakt zu unseren Tieren im Streichelzoo, Spielgeräte uvm. Im Kinderparadies darf nach Herzenslust getobt und gespielt werden.

Unser Clown treibt im Kinderparadies seine Runden und hat mit den Kleinen allerlei vor! Während die Kleinen toben, können die Erwachsenen bei Getränken und Snacks entspannt dabei zuschauen. Im Kinderparadies darf man noch Kind sein.

Tierschau / Streichelzoo

Unsere Tiere freuen sich auf Ihre Kinder. Egal ob Ziegen, Enten, Gänse, Ponys oder Schweine - alles darf gestreichelt werden, denn diese sind Kinder und Menschen gewöhnt. Tiere hautnah erleben! Natürlich werden alle Tiere nach dem §11 gehalten.

Stefan Kaiser hat durch seine Großeltern und Eltern schon früh den Umgang mit Tieren erlernt und weiß, was für die Tiere gut ist. Unser Unternehmen ist offen und bei Fragen kann man uns jederzeit sehr gerne ansprechen.

Ponyreiten

Frei nach dem Spruch "Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" können Kinder bei uns das beliebte Ponyreiten erleben. Stefan Kaiser ist durch seine Vorfahren geprägt, die Schaustellerdynastie Kaiser ist schon seit Jahrhunderten mit Reitbahnen auf den Volksfesten unterwegs.

Die Tiere werden regelmäßig ausgetauscht und können auf den Wiesen grasen und zur Ruhe kommen. Amtstierärzte kontrollieren ebenso regelmäßig den Pferdebestand von Stefan Kaiser. Hufpflege ist genauso wichtig wie die richtige Ernährung und die Haltung in Einzelboxen und Freigelände.
 
 
 
25.06.2017, 14:00 Uhr

Alte Schmiede Freudenberg

Ausstellung "Werkstattbesuch mit Ingo Schultze-Schnabl"

Der Neunkirchener Künstler greift mit einem improvisierten Atelier das Thema "Werkstatt-situation" auf. Bis 18 Uhr kann man vorbeischauen
 
Beschreibung: Mit seinen mehrteiligen Bildgestaltungen ist Schultze-Schnabl schon seit über 20 Jahren mit künstlerischen Mitteln der Frage auf der Spur, wie Auge und Gehirn zusammenspielen, um in unseren Köpfen die Vorstellung einer Realität entstehen zu lassen. Die Ausstellung im Silberstern gibt einen Einblick in Methoden und Ereignisse.
 
 
 
25.06.2017, 14:00 Uhr

Siegerlandhalle Siegen

Pop-Oratorium "Luther" (auch um 19 Uhr) / Leider beide Konzerte ausverkauft!

 
Beschreibung:
 
 
 
25.06.2017, 15:00 Uhr

Freilichtbühne Freudenberg

Kinderstück "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer"

Aufwendige Kulissen, Kostüme, Spezialeffekte und die große Spielfreude des Ensembles lassen die Inszenierung des Kinderbuchklassikers zu einem spannenden Theatererlebnis werden
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: "So eine Gemeinheit ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht vorge-kommen!", schimpft Lukas der Lokomotivführer, als er ein kleines Baby in einem winzigen Paket findet, welches der Postbote eines Tages auf die kleine Insel Lummerland bringt. Adressiert ist das Paket an eine Frau Mahlzaan in Xummrlant - oder so ähnlich. Aber auf Lummerland gibt es nur eine Frau: Die gute Frau Waas, und Xummrlant könnte ja auch Lummer-land heißen...
Also beschließen die Inselbewohner, sich dem kleinen Kerl anzunehmen und taufen ihn liebevoll Jim Knopf.

Lukas und Jim werden über die Jahre die besten Freunde, doch das fried-liche Leben auf Lummerland endet bald, denn der König gesteht Lukas, dass die Insel für einen König, eine Lokomotive und vier Untertanen zu-künftig zu klein sein wird. Lukas beschließt daher, Lummerland zu verlas-sen. Jim, der seinen besten Freund nicht verlieren möchte, begleitet ihn auf der Suche nach einer neuen Heimat. Eine spannende Reise beginnt - eine Reise, die gleichzeitig zur Spurensuche nach Jims Herkunft wird. Der Weg führt die beiden Abenteurer an "Das Ende der Welt" (wo nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint), ins Land der Vulkane und schließlich in die geheime Drachenstadt.

Wird Jim das Geheimnis seiner Herkunft lüften können? Kann die Prinzessin von Mandala gerettet werden? Und gelingt es Jim und Lukas in ihre Heimat zurückzukehren?
 
 
 
25.06.2017, 15:00 Uhr

Parkplatz am Ende des Güterwegs Weidenau

Waldökologische Führung im Erlebniswald Historischer Tiergarten

Eine Veranstaltung der Grünflächenabteilung der Stadt Siegen
 
Beschreibung: "Unsere Wälder sind komplexe Landökosysteme und eine der wichtigsten Einflussgrößen des globalen Klimas. Sie sind die wichtigsten Sauerstoffproduzenten", erklärt Stadtförster Jan Marc Heitze. In der etwa dreistündigen Führung werden diese Zusammenhänge am Beispiel des Erlebniswaldes Historischer Tiergarten veranschaulicht.
 
 
 
25.06.2017, 15:00 Uhr

Kreisklinikum Siegen

Walter-Krämer-Ausstellung (bis 17 Uhr)

Eine Veranstaltung des Aktiven Museums Südwestfalen in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der AntifaschistInnen
 
Beschreibung: Walter Krämer, der "Arzt von Buchenwald", der unter grausamen Bedin-gu-gen vielen Menschen das Leben rettete, gehört zu den Persönlichkeiten, die bei der Online- Abstimmung des Kreises "Wer ist der 'Größte' Siegen-Wittgensteiner?" zur Auswahl standen.
Das Aktive Museum Südwestfalen und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der AntifaschistInnen (VVN-BdA) sind hoffnungsvoll und gespannt auf das Ergebnis, das am "Tag der Offenen Tür" der Kreis-verwaltung Anfang am 8. Juli bekannt gegeben wird.

Walter Krämers 125. Geburtstag ist nun Anlass, ihn heute den Patienten und Besuchern des Kreisklinikums in Weidenau mit einer Ausstellung im Foyer und auf dem Platz, der inzwischen seinen Namen trägt, näher zu bringen.

Außer einem "Willkommen" und einem Grußwort des Landrats Andreas Müller soll es dieses Mal keine "großen Reden" geben. Es wird aber hoffentlich viel mit vielen über den "Arzt von Buchenwald" und seine Vorbildfunktion für die Menschen heute geredet werden.

Zur musikalischen Einstimmung erklingen Lieder des Widerstands instrumental.
 
 
 
25.06.2017, 16:00 Uhr

Schlossgarten Siegen

"Sonntagnachmittag um 4 im Schlossgarten"

Gospel-Generation
Mehr Infos:
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Kräftig, kernig, erdig, hinreißend-mitreißend, fetzig und doch mit viel Gefühl. Klare, einfach Worte, soulige Melodien, seelen-schwarzer Sound und fetzige Rhythmen sind die Bestandteile unserer zeitgenössischen Gospel-Musik. Dieser ganz eigene Stil und musikalische Charakter machen die 20köpfige Chor-Formation "Gospel Generation" mit Helmut Jost aus! Das umfangreiche Repertoire umfasst Lieder, die überwiegend aus der Feder von Helmut Jost, Ruthild Wilson und Tobias Dangendorf stammen
 
 
 
25.06.2017, 16:00 Uhr

Aula Schulzentrum Büschergrund

40 Jahre Musikschule Freudenberg: Geburtstagskonzert

Aktive und ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer der Musikschule werden dieses Konzert mitgestalten. Mehr dazu:
Preis: Der Eintritt ist frei
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Auf dem Programm stehen Filmmusiken, dargeboten vom Bläser-Ensemble sowie angesagte Pop- und Rockklassiker, gespielt von den Bandprojekten.
 
 
 
25.06.2017, 18:00 Uhr

Ev. Stadtkirche Bad Berleburg

Orgelkonzert

Der 18-jährige Alexander Klose und der ein Jahr ältere Christian Bentele aus Erndtebrück haben sich seit ihrer Kindheit der Musik verschrieben
 
Beschreibung: Beide sind passionierte Orgel- und Klavierspieler. Schon oft haben sie bei musikalischen Veranstaltungen und als Organisten in verschiedenen Gottesdiensten mitgewirkt. Sie durften sowohl im Kölner Dom als auch in der Marburger Elisabethkirche mit der Orgel auf Tuchfühlung gehen. Nun wollen sie mit ihrer großen Liebe, der Musik auf der Königin der Instrumente, alle Register ziehen und touren durch die heimische Region, um in verschiedenen Kirchen ihre Konzerte zu präsentieren, mit Orgel-, mit Keyboard- und mit Klaviermusik.

Neben klassischer Musik von Bach und Händel verzaubern die jungen Künstler mit Filmmusik, Musicalhits und einigen modernen Liedern. Nebenbei informieren sie ihr Publikum in der Mo-deration über das Leben der Komponisten, berichten von der Entstehung einzelner Stücke und erzählen persönliche Anekdoten. In einem kurzweiligen Abend entführen sie ihre Zuhörer und Zuhörerinnen für knapp zwei Stunden in die Welt der Musik. Bei allen Konzerten wird am Schluss um eine Spende gebeten. Mit dieser sollen laut Pressemitteilung der beiden Musiker GEMA-Gebühren und allgemeine Kosten gedeckt werden. Der Rest komme dem Witti-Treff für Jugendliche der Birkelbacher Kirchengemeinde zugute.
 
 
 
25.06.2017, 18:00 Uhr

Biergarten Kutscherhaus Kreuztal (Bei ungünstigem Wetter in der Weißen Villa)

Giuseppe Todaro

Der Musiker und Songschreiber aus Kreuztal lernte schon früh Keyboard spielen und schrieb bereits mit sieben Jahren eigene Texte und Lieder
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: 2002 - inspiriert durch das Album "The Eminem Show" - bekam Giu Todaro eine besondere Vorliebe für Rap und Hip Hop.

2010 wurde Todaro Keyboarder des Rappers "B.E. der Micathlet", und gründete gemeinsam mit ihm die 12-köpfige Liveband "Fläshmob", die durch verschiedene Konzerte in ganz NRW eine neue Art des Hip-Hops unter dem Titel "Kabarap" etablierte.

Des Weiteren ist Giu Todaro Gründer des lokalen Hip-Hop Netzwerkes "Zone 67" und der Mann an den Tasten bei der Kölner Sängerin "Lucie Licht".

Höhepunkt als Solokünstler ist ohne Zweifel der Auftritt in der mit 30.000 Leuten besetzten Veltins-Arena, die Giu Todaro 2015 mit seinem Rap begeistern durfte.

Im August 2016 performte Giu Todaro als Teil der Eröffnungsshow einen seiner Songs beim NRW Tag 2016 auf dem vollbesetzten Burgplatz in Düsseldorf.
 
 
 
25.06.2017, 19:00 Uhr

Biergarten Kutscherhaus Kreuztal (Bei ungünstigem Wetter in der Weißen Villa)

Passion Wings

Passion Wings, das sind: Andreas Schattinger (Pianist), Kristina Wilmes (Vocals & Percussions), Bianca Sippel (Vocals & Percussions) und Lorena Heide (Vocals & Percussions)
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Eine im Jahre 2013 entstandene Formation aus dem Raum Siegen / Kreuztal: Drei harmonische Soul- und Rockstimmen durch ein Piano vereint ist das, was Passion Wings ausmacht. Dabei wird jeder Note ein Hauch von Leidenschaft verliehen und jeder Coversong zur Eigenkreation.

Bei den Performances fühlt man die Liebe, die Leichtigkeit und vor allem die Freude daran, andere Menschen erreichen und berühren zu wollen.

Passion Wings entführt Sie in eine Traumwelt, in der Sie für einige Momente lediglich der harmonischen Vereinigung von Klängen und Stimmen lauschen dürfen, ohne dabei an morgen denken zu müssen
 
 
 
25.06.2017, 20:00 Uhr

Schlosshof Oberes Schloss Siegen

Kunst gegen Bares

Auch in diesem Jahr wird wieder im Schloss-Innenhof eine Bühne fürs Siegener Sommerfestival errichtet. Da darf natürlich KGB nicht fehlen...
Preis: VVK 7 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
 
 
26.06.2017, 20:00 Uhr

Viktoria-Kino Dahlbruch

Fim "Die andere Seite der Hoffnung"

Siegerländer Erstaufführung: Aki Kaurismäkis schwarze Komödie über die Flüchtlingsproblematik in Finnland
 
Beschreibung: Der syrische Mechaniker Khaled will mit seiner Schwester nach Europa flüchten, doch auf der Route werden sie voneinander getrennt. Auf einem Kohlefrachter kann er sich zufällig nach Helsinki retten, nur um auf eine noch beschwerlichere Odyssee zu gehen. Khaled hat noch nicht die Bekanntschaft mit dem Zynismus der Bürokratie gemacht. Und als sein Asylantrag abgelehnt wird, beschließt er wie viele andere, illegal auf der Straße zu leben. Auf seinen Wanderungen als Obdachloser macht er Erfahrungen mit der harten Realität des allgegenwärtigen Rassismus, aber auch mit aufrichtiger Nächstenliebe und Gastfreundschaft.

Der verheiratete Handelsvertreter Waldemar Wikström will einen Neuanfang wagen. Er trennt sich von seiner alkoholsüchtigen Frau und beginnt eine Karriere als Poker-Spieler. Dabei scheint das Leben das erste Mal auf seiner Seite zu stehen. Die Wege der beiden ungleichen Männer kreuzen sich auf schicksalhafte Weise. Schon bald verbindet sie eine tiefe Kameradschaft, durch die sie die Absurditäten und Unwegsamkeiten des Lebens umschiffen können.
 
 
 
27.04.2017 - 05.09.2017

Verschiedene Orte / Räume in Siegen

Vortragsreihe ""Eine Uni - ein Buch / Die Uni Siegen - das Grundgesetz"

Zur Zeit steht an der Universität Siegen ein Buch im Mittelpunkt: Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Mehr dazu unter www.uni-siegen.de/grundgesetz/veranstaltungen
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Als Grundlage der deutschen Demokratie ist das Grundgesetz eines der bedeutsamsten Bücher für unsere Gesellschaft - dennoch dürften es die wenigsten von uns gelesen haben. Daher soll das Grundgesetz durch eine Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen zum Lese- und Gesprächsstoff in der Universität und in Stadt und Region werden.
 
 
 
27.06.2017 - 03.09.2017

Siegerlandmuseum (Oberes Schloss) Siegen

Ausstellung "Die Rubenspreisträger des Albrecht Thomas und andere Tellergerichte"

Eine Kooperation von Siegerlandmuseum und Kultur!Büro. Siegen-Wittgenstein aus Anlass der Rubenspreisverleihung
 
Beschreibung: Albrecht Thomas ist ein Hidden Champion, eine versteckte Perle der Bildenden Kunst. Bekannt ist er hingegen als langjähriger Vorsitzender des Kunstvereins als Kunstvermittler und Kunstlehrer. Eingeweihten war lange klar, dass er auch ein begnadeter Zeichner, Kolorist und Karikaturist ist. Aus Anlass der Rubenspreisverleihung tritt der Künstler jetzt ans Tageslicht. Er zeigt seine Serie der Rubenspreisträger und andere bildnerische "Tellergerichte", wie er es nennt. Von Anfang an verfolgt Albrecht Thomas die Rubenspreisträger und porträtiert sie auf liebevolle, aber auch hintersinnige Weise. Er baut ihre Porträts in historische Würstchenteller ein, die dann unvermittelt wie kleine barocke Rahmen wirken.

Ursula Blanchebarbe vom Siegerlandmuseum und Kulturreferent Wolfgang Suttner haben für Albrecht Thomas eine Ausstellung eingerichtet, die heute um 11 Uhr im Rahmen der Ausstellungseröffnung "Rubens in Antwerpen" im Siegerlandmuseum im Oberen Schloss eröffnet wird.

Der Ansatz des Künstlers ist interessant, denn er schlägt die Weltkunst-Meister mit eigenen Waffen, mit den eigenen Stilen und ihren malerischen Eigenarten. Aus Francis Bacons Selbstporträt entwickelt er eine farbüberspachtelte verschobene Bildfindung. Bei der Op-Art-Künstlerin Bridget Riley philosophiert er über Schwindelanfälle in der Kunst und bei Sigmar Polke erklärt er, wie der Künstler bei der Lektüre einer Zeitung entdeckte, wo die Grundlagen seiner Kunst herkommen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der noch weitere "Tellergerichte" zeigt. So nimmt er den Papst ins Visier oder lässt Sokrates verzweifeln, wenn er angesichts von Strichcodes die Welt nicht mehr versteht.
 
 
 
27.06.2017 - 17.09.2017

Siegerlandmuseum (Oberes Schloss) Siegen

Ausstellung "Rubens in Antwerpen"

 
 
 
27.06.2017 - 03.09.2017

Siegerlandmuseum (Oberes Schloss) Siegen

Ausstellung "Die Rubenspreisträger des Albrecht Thomas und andere Tellergerichte"

Eine Kooperation von Siegerlandmuseum und Kultur!Büro. Siegen-Wittgenstein aus Anlass der Rubenspreisverleihung
 
 
 
27.06.2017, 16:00 Uhr

Uni Siegen (AR-A 1011 Weidenau)

Ringvorlesung "Nachhaltigkeit - Umwelt - Bildung"

Prof. Dr. Niko Paech: "Wirtschaftswachstum, Nachhaltigkeit und Verteilungsfragen: Fünf Skizzen"
 
 
 
27.06.2017, 18:30 Uhr

Gymnasium Stift Keppel Hilchenbach

"Keppel ist KULTur"

Stift Keppel in Allenbach stellt sich einen Abend lang Besuchern und der Schulgemeinde vor:
Preis: Die Teilnahme ist kostenlos
 
Beschreibung: Das bunte Programm umfasst zunächst die Ausstellung "LAND Plateau" des Kunstsommers 2017 des Siegener Künstlers Marc Baruth. Diese beginnt um 18.30 Uhr im historischen Konventsaal des Stiftes.

Im Anschluss daran findet ein Sommerkonzert mit Orchester, Chören und Solisten in der Aula des Gymnasiums statt. Beginn ist hier 19.30 Uhr.
 
 
 
28.06.2017, 17:30 Uhr

Viktoria-Kino Dahlbruch

Film "Rückkehr nach Montauk"

Frei nach Max Frischs Erzählung "Montauk" erzählt Volker Schlöndorff die Geschichte von einem Schriftsteller, der versucht, seine alte Liebe wiederzugewinnen
 
Beschreibung: "Nur zwei Dinge im Leben zählen", heißt es in Volker Schlöndorffs Hommage an das Werk des Schriftstellers Max Frisch: "Die Dinge, die wir getan zu haben bereuen, und die, die wir nicht getan zu haben bereuen." Max Zorn ist Anfang 60 und die Vergänglichkeit seines Lebens wird ihm schmerzhaft bewusst. Plötzlich sieht er klar, welche Chancen er vertan hat, was er besser nicht getan hätte. Vor allem in der Liebe ist er gescheitert. Als der Schriftsteller nach New York kommt, um sein neues Buch zu bewerben, hofft er, seine alte Liebe, die erfolgreiche Anwältin Rebecca, wiederzutreffen.

Alles in der Stadt erinnert ihn an sie. Doch Rebecca hat kein Interesse an Max. Vorerst vergnügt sich Max deshalb mit seiner derzeitigen Freundin Clara, die ebenfalls in New York lebt und arbeitet. Doch Rebecca gibt Max noch eine letzte Chance, als die beiden für einen gemeinsamen Ausflug nach Montauk fahren, wo sie damals ihre glücklichsten Tage verbracht haben.
 
 
 
28.06.2017, 21:00 Uhr

Innenhof Oberes Schloss Siegen (bei Regen gibts einen Nachholtermin)

Siegener Sommerfestival: "The Bombastics"

Vor Jahren gab die "schrägste Band der Welt" beim Schlossfest ihr Siegener Debüt - vor restlos begeistertem Publikum...
Preis: VVK 14 Euro / ermäßigt 10 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) / AK 19 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Als Rampensäue allererster Güte kombinieren die BOMBASTICS clowneskes Spiel mit einer einzigartigen Livemusik-Mischung aus Balkan-Blues, Punkabilly und Italo-Swing. Von alten Jazzclub-Klassikern über elegische Clowns-Balladen bis hin zu verwegenem Gypsy-Punk bringen sie alles auf die Bühne, was Lust & Laune macht. Das Ganze ziemlich eigenwillig instrumentiert und mit feinsinnigem Entertainment auf die Bühne gebracht. Ein echtes Antidepressivum!
 
 
 
29.06.2017, 09:00 Uhr

Ev. Gymnasium Weidenau

Präsentationstag des Projektkurses "Martin Luther und die Musik" (bis 15 Uhr)

Luther hat die Musik zum Thema der Kirche gemacht, mit ihr Menschen begeistert
und seine Lehre verbreitet
 
Beschreibung: Luther ist nicht bei traditionellen Texten und Melodien hängen geblieben, sondern hat Neues geschaffen - orientiert an den Menschen und ihren Fragen.

Angesichts vieler Kirchenlieder, die mitunter als antiquiert empfunden werden können, soll der Frage nachgegangen werden, wie Luthers Impulse heute neu aufgenommen werden können - in der Gegenwart gibt es viel zu entdecken.

Die Ergebnisse werden im Evangelischen Gymnasium vorgestellt.
Projektzeitraum: August 2017 bis Juni 2018
 
 
 
29.06.2017, 15:30 Uhr

Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Siegen

Infoveranstaltung "Ausbildung und Studium bei der Bundespolizei"

Die Bundespolizei kümmert sich zum Beispiel um die Sicherheit und Ordnung in Flughäfen und Bahnhöfen und ist verantwortlich für den Grenzschutz. Hier weitere Infos:
 
Beschreibung: Der Einstellungsberater der Bundespolizeiakademie informiert über den Einstieg per Ausbildung oder Studium und die Zugangsvoraussetzungen für den mittleren und gehobenen Dienst.

Der Vortrag findet im BIZ-Gruppenraum E.93 statt. Die kostenlose Veranstaltung dauert etwa 90 Minuten. Im Anschluss an den Vortrag steht der Einstellungsberater für Fragen zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
 
 
 
29.06.2017, 18:00 Uhr

Seniorenstift Elim Bad Laasphe-Oberndorf

Lesung aus dem Roman "Elisabeth wird vermisst"

Eine anrührende Geschichte, die mitten ins Herz trifft
 
 
 
29.06.2017, 19:00 Uhr

Otto-Reiffenrath-Haus Neunkirchen

Orte - Personen - Themen. 200 Jahre Geschichte des Altkreises Siegen

Der unterhaltsame VHS-Vortrag rückt die Wirkungsstätten der Kreisverwaltung und ihre leitenden Personen (Landräte) in den Blickpunkt des 200jährigen Jubiläums
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Der Historiker Dr. Bernd Plaum skizziert damit nicht nur ein Geschichte der Kreisverwaltung, sondern zugleich auch eine Geschichte des Altkreises Siegen.
 
 
 
29.06.2017, 19:30 Uhr

Stadtbibliothek (KrönchenCenter) Siegen

Autorenlesung mit Irina Schepp: "Des Teufels Liebling - der gefallene Engel"

Mit ihrem Fantasy-Roman trifft Irina Schepp den Puls der Zeit und entführt den Leser in die Welt einer jungen Frau, die sich zwischen Himmel, Hölle und der Liebe entscheiden muss
 
Beschreibung: Irina Schepp gelingt eine fesselnde und bewegende Geschichte in einer sehr feinen und berührenden Sprache, aus der sie Passagen lesen und den Zuhörern anschließend für Fragen zur Verfügung stehen wird.
 
 
 
29.06.2017, 20:00 Uhr

Musiksaal der Uni Siegen (Weidenau)

Konzert "Klangfarben"

Studierende des Fachs Musik spielen Werke von Jean Francais, Alexander Glasunow, Ryo Noda und Paul Hindernith - unter der Leitung von Martin Herchenröder
 
 
 
29.06.2017, 22:00 Uhr

Innenhof Oberes Schloss Siegen

Panoptikum Kino-Open-Air: "Phantastische Tierwesen...und wo sie zu finden sind"

Eine Veranstaltung im Rahmen des Siegener Sommerfestivals. Sollte es regnen, kann man sich den Film um 19.15 Uhr im Blauen Hörsaal der Uni Siegen in Weidenau ansehen
Preis: AK 7 Euro / ermäßigt 4 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Der exzentrische und einzigartig begabte britische Zauberer Newt Scamander erforscht magische Wesen auf dem ganzen Planeten. In seinem unscheinbaren, aber im Inneren durch Magie vergrößerten Koffer beher-bergt er eine ganze Sammlung seltener und gefährdeter magischer Krea-turen samt ihrer Lebensräume.

1926 reist er schließlich in das magie-phobische Amerika. Schnell wird ihm klar, dass sich die magische Gemeinschaft in den USA regelrecht vor den No-Maj versteckt. Und die Zauberer und Hexen dort sorgen sich sogar noch mehr um die öffentliche Enthüllung der Magie als im Vereinigten König-reich. Vor Ort trifft er dann auf die rechtschaffende Porpetina "Tina" Goldstein, Mitarbeiterin der US-Zaubereibehörde Magical Congress of the United States of America, kurz MACUSA. Als einige seiner (teils gefährlichen) Geschöpfe aus seinem Koffer entkommen, wird Chaos zum Programm...
 
 
 
30.06.2017, 14:00 Uhr

Bromberger Straße Siegen (Heidenberg)

Stadtteil-, Spielplatz- und Straßenfest

Ausführliche Infos gibt's hier:
 
Beschreibung: Siegens stellv. Bürgermeister Jens Kamieth eröffnet die Veranstaltung am Spielplatz in der Bromberger Straße. Der Platz ist in dem vergangenen und diesem Jahr mit Hilfe von Spenden aufgewertet worden: Neu sind ein Spielgerät für Kleinkinder, eine Doppelschaukel und eine Sitzgruppe, außerdem haben Jugendliche des Erfahrungsfelds "Schön und Gut" Figuren hergestellt, die den Zaun zieren.

Im Anschluss stehen verschiedene Aufführungen von Kindern der Stadtteile Fischbacherberg und Heidenberg mit Gesang, Tanz und Trommeln auf dem Programm. Auch die Musikschule Achenbach ("Muckebude") tritt im Rahmen des Fests auf. Daneben gibt es verschiedene Aktionen für Kinder wie eine Hüpfburg, Kinderschminken, ein Luftballonwettbewerb und verschiedene Geschicklichkeitsspiele. Zu Gast ist auch ein Ballonkünstler.

Autofahrer sollten beachten, dass die Bromberger Straße aufgrund des Festes und der Auf- und Abbauarbeiten zwischen Freitag, 30. Juni, 12 Uhr, und Samstag, 1. Juli, 18 Uhr, ab Hausnummer 24 gesperrt ist. Die Heidenbergstraße ist frei befahrbar.
 
 
 
30.06.2017, 14:30 Uhr

Grundschule Wahlbach

Zirkusprojektvorstellung (auch um 18 Uhr)

Hier zeigen Schülerinnen und Schüler der Grundschule, was sie zusammen mit dem Kinder-Mit-Mach-Zirkus Rondel in der Artistenschule gelernt haben
 
Beschreibung: "Die Kinder lernen die Zirkusartisten kennen, werden von den Zirkusmit-arbeitern in Kunststückgruppen eingeteilt und arbeiten neben Trainings-einheiten in klassengemischten Projektgruppen, die von unseren Lehr-kräften betreut werden", beschreibt Schulleiter Michael Goedecke das Projekt. "Alle Kinder sind dabei, jeder trainiert ein Kunststück und ist "Held der Manege".
 
 
 
30.06.2017, 18:00 Uhr

Apollo-Theater Siegen

Ballettschule Reindt

Leitung: Danielle und Hugo Reindt
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Ihr 25-jähriges Jubiläum feiert die Ballettschule Reindt gegen Ende der zehnten Apollo-Spielzeit natürlich mit Tanz. Was das bedeutet an Vielfalt, Fantasie und Können, spiegelt sich jedes Jahr aufs Neue in den Kritiken der Zeitungen wider. In der vergangenen Spielzeit waren es zum Beispiel rund 400 ganz kleine, jüngere und auch erwachsene Tänzerinnen und Tänzer, die mit ihren Leistungen und ihrer ansteckenden Freude das Publikum zu Jubelstürmen animierten.
 
 
 
30.06.2017, 20:00 Uhr

Rudolf Steiner Schule Siegen

Theateraufführung der 12. Klasse: "Wir sind nochmal davongekommen"

Das Theaterstück ist eine Mischung aus schwarzer Komödie und tiefgehendem Sozialdrama und ist für Kinder ab 11 Jahren geeignet
Preis: Der Eintritt ist frei
 
Beschreibung: Das Theaterstück nach Thornton Wilder beschreibt authentisch, wie menschliche Gesellschaft sich seit Jahrtausenden immer wieder aus den schlimmsten Gegebenheiten herausschindet und sich frivol feiert und weiterentwickelt. Ein Drama, das in der Vorgeschichte (Eiszeit, Sintflut) und in der damaligen Gegenwart (Krieg) spielt.

In den drei Akten greifen die historische Zeit und die gegenwärtige moderne Zeit permanent ineinander. Die Familie Antrobus überlebt all diese äußeren Gefahren und schafft es sogar, die inneren Krisen zu bewältigen, ohne zu zerbrechen. Die Familie Antrobus ist der Urtypus des Menschen, der alle Katastrophen bezwingt und immer wieder von vorne beginnt, wenn er einen Grund dazu hat, die Anstrengungen auf sich zu nehmen.
 
 
 
30.06.2017, 20:00 Uhr

Festzelt am Schulzentrum Büschergrund

Dorffest Büschergrund: Radio-Siegen-Kulthit-Party

Zusammen mit Radio-Siegen-Moderatorin Ann-Christin Schmidt rockt DJ Marcus Nauroth als offizieller Radio-Siegen-Tour-DJ die 80er und 90er Jahre!
 
 
 
30.06.2017, 21:00 Uhr

Innenhof Oberes Schloss Siegen (bei Regen gibts einen Nachholtermin)

Siegener Sommerfestival: "World Music Night"

Mit Mohammad Reza Mortazavi (Iran) & Humanophones (Frankreich)
Preis: 14 Euro / ermäßigt 10 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) / AK 19 Euro
Link: Weitere Infos des Veranstalters
 
Beschreibung: Die Weltmusik-Nächte in den vergangenen Jahren gehörten zu den musikalischen Sternstunden der 29-jährigen Sommerfestival-Geschichte - und das, obwohl vorher nahezu keine der bisher aufgetretenen Musikformationen dieser Reihe in der Region bekannt war. Publikums-Neugier wird belohnt - ganz bestimmt auch bei der diesjährigen World Music Night, bei der zwei Musikwelten aufeinandertreffen, die im Genre ‚Percussion‘ eine spannende Schnittmenge finden.

Die HUMANOPHONES kommen aus dem französischen Toulouse und bestehen aus fünf hochtalentierten Musikern, die singen, beatboxen und tanzen - eine wunderbare Alchemie aus Weltmusik, Soul, Jazz, Funk und Poesie, irgendwo zwischen A-cappella-Gesang und Body-Percussion.

An dieser Stelle trifft das Vokalensemble auf den iranischen Weltklasse-Perkussionisten MOHAMMAD REZA MORTAZAVI, der mit seiner unfassbaren Virtuosität alles in den Schatten stellt, was jemals auf einer einzelnen Trommel zu hören war. Der ORFjubelt:"Der beste Handtrommler der Welt ...", das ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" kommentiert: "Man könnte auch sagen, es ist eine Revolution."

Und wer jetzt zumindest ein gaaaaaanz klein wenig neugierig geworden ist, sollte sich unbedingt ein Youtube-Schnupperstündchen mit Konzertmitschnitten der beiden Festival-Gäste genehmigen - und dann sofort ein Ticket für das Live-Konzert ordern - denn das Konzerterlebnis vor intimer Schlosskulisse kann kein Videomitschnitt toppen!
 
 
Am Wochenende
mit Kevin Zimmer
Nachricht schreiben
Aktuelles Wetter
15°C / 23°C
Siegen
Verkehr
A1 10 km
Hamburg Richtung Bremen
 
zur Veranstaltungsübersicht